Weihnachten 2020: anders, aber schön!

Wie feiern wir Weihnachten 2020? Und wie wird das Fest der Liebe trotz Coronakrise und Einschränkungen schön? Einige Tipps und Gedanken …

Santa Claus und Christkind sitzen heuer bestimmt kopfschüttelnd zusammen. Und fragen sich, wie so viele Kinder auf die Idee kommen konnten, dass sie dieses Jahr keine Geschenke bringen. Warum sollte Weihnachten 2020 komplett anders sein? Und warum muss es überhaupt sooooo anders sein?

Genießen wir Weihnachten mit der Familie

Ja, Corona hat uns weiterhin im Griff. Und macht uns ganz schön zu schaffen. Lockdown folgt auf Lockdown. Und Eltern haben mehr zu tun denn je. Denn sogar Erstklässler bekommen schon jede Menge “Haus-Aufgaben”. Und dieses Wort hat inzwischen eine ganz andere Bedeutung als früher, leider. Denn schulischer Stoff wird ja derzeit zu Hause eingeübt ebenso wie erarbeitet.

Weihnachten 2020 ohne Zauber?

Zwischen Haushalt, Homeoffice, Kinderbetreuung keine einfache Aufgabe für Eltern, die im Normalfall keine Erfahrungen im Unterrichten von Kindern haben. Umso größer ist das allgemeine Aufatmen: Endlich Ferien in Sicht! Aber wie werden diese? Wie werden die Weihnachten 2020? Wie werden wir feiern? Und mit wem? Fragen über Fragen. Planen ist derzeit auch wirklich schwierig. Ich muss sagen, ich habe es mir komplett abgewöhnt. Dabei bin ich normalerweise ein sehr organisierter und geplanter Mensch.

Aber in “anderen” Zeiten musst du einfach einmal anders leben, sage ich mir. Es gibt mittlerweile viele Tage, an denen mir das gar keinen Spaß macht. An denen ich mein “altes Leben” wiederhaben möchte. So leben will wie immer. Ohne Zu-Hause-Bleiben, Aufpassen und Hände-Schütteln. An denen ich meine Mutter spontan umarmen möchte. Irgendwo mit Freundinnen sitzen und quatschen. Auf einen Kaffee gehen …

Die Liste ließe sich noch lang fortsetzen. Aber es nutzt nichts zu träumen davon, wie schön ich es hatte. Ich sage mir dann: So, genug gejammert. Du bist gesund, Deine Lieben sind gesund. Am Ende des Tages ist das alles, das zählt. Und dafür ist es wert, sein Leben eine Zeitlang zu ändern.

Wir feiern Weihnachten 2020 anders und genießen es voll!

Der Zauber der Weihnacht 2020 liegt genau darin, denke ich: Harmonisch mit der Familie zusammen zu sein (Tipps vom Familiencoach dazu findet Ihr hier KLICK) und das zu genießen. Alles was rundum beim Weihnachten Feiern normalerweise passiert, ist natürlich auch schön. Aber die Essenz des Festes, die bleibt uns auch in diesem Jahr: das Glück in der Familie. Sie ist das Kostbarste, das wir haben. Schützen wir sie! Und träumen wir uns in ein Weihnachtszauber-Land.

Tipps für Weihnachten mit Kindern

Wir haben einige Tipps für Euch, wie Weihnachten 2020 anders und so richtig schön wird:

  • Das Warten auf das Christkind vertreibt man heuer am besten an der frischen Luft. Ein Spaziergang in der Nachbarschaft oder ein Ausflug in die Umgebung macht Spaß und gute Laune. Wo hat das Christkind Spuren hinterlassen? Wer findet Bockerl, die Bälle der Engel? Oder sieht eine Schlittenspur in der Erde?
  • Geschichten gehören zu Weihnachten einfach dazu. Macht einen Geschichten-Nachmittag mit eigenen Erzählungen oder lest den Kindern vor. Lustig wird es, wenn jedes Familienmitglied einen Satz sagt – und so eine Familien-Geschichte entsteht. Auch gemeinsam zu singen und zu tanzen macht Spaß!
  • Jetzt ist Zeit zum Spielen! Mit Geschenken, aber auch Fantasie-Spiele sind gefragt. Stimmungsvoll wird es, wenn Ihr ein Bettlaken über Sessel oder den Tisch spannt und darunter ein Zelt entsteht. Mit Lichterketten wird es besonders stimmungsvoll. In dieses Spielhaus ziehen auch die Stofftiere gleich ein.

Hauptsache es schmeckt: Festmenü mit den Lieblingsspeisen

  • Ein Festessen muss nicht die ultimativen Leckerbissen beinhalten – sondern das, was schmeckt! Einfach die Lieblingsspeisen der Familienmitglieder im bunten Mix auftischen und genießen!
  • An den Weihnachtstagen wird heuer richtig gelümmelt: Pyjama-Party ist angesagt. Dieses Jahr brauchen wir uns nicht in Schale werden, es sehen uns ja nur die engsten Familienmitglieder. Hauptsache wir haben es kuschelig!
  • Video-Call mit der Großfamilie: Familienmitglieder, die wir heuer nicht treffen können und die wir vermissen, holen wir mittels Video-Telefonie zu uns. Dann wird das Vermissen gleich weniger schlimm. Und sobald es wieder möglich ist, ist ein großes Familienfest angesagt – darauf freuen wir uns schon heute! 🙂

FOTO: Shutterstock / Yuganov Konstantin; Foto von freestocks.org von Pexels; pexels-nicole-michalou; Shutterstock

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.