Gesunde, schnelle & abwechslungsreiche Rezepte

Die Frage “Was koche ich heute?” stellen sich Eltern vermutlich fast täglich – wir natürlich auch! Inspirationen holen wir uns gerne in Kochbüchern und da gibt es so einige, die sich speziell dem Leben und Speisen mit Kindern widmen.

Vielleicht habt Ihr ja Glück und Eure Kids sind Allesfresser. Vielleicht aber auch nicht und Ihr habt Gemüseverweigerer, Nudeljunkies oder “Für mich bitte nur Brot”-Bestimmer daheim. Ganz egal, was Eure Kinder gerne essen – fest steht, es kann (oder soll) weder jeden Tag dasselbe auf den Tisch kommen noch wollen Mama oder/und Papa ewig in der Küche stehen. Wir stellen Euch neue Familienkochbücher vor, die uns aktuell inspirieren …

“Das geniale Familienkochbuch”

Die beste Ausrede um mal wieder was von der Pizzeria ums Eck zu bestellen oder schnelle Spaghetti mit Sugo aus dem Glas zu servieren ist wohl “Ich hab keine Zeit zu Kochen”. Nun ja, die Zeit für gesunde Familienküche muss man sich auch nehmen wollen, denn wie sonst würde es eine Vierfachmama wie Edith Gätjen, selbst 4-fache Mutter, schaffen, frisch und saisonal zu kochen? In Ihrem umfangreichen Werk finden sich daher unkomplizierte und vielfach erprobte Familienrezepte für´s ganze Jahr inkl. Wochenplänen, was eine geniale Hilfestellung ist. Denn wie oft denkt man zwar daran, was gerade Saison hätte, weiß aber nicht wirklich, was man damit kochen oder backen kann (spontan fallen mir da zB Kürbis, Lauch oder auch Rhabarber ein). Neben den erwähnten Wochenplänen gibt es auch Einkaufslisten und Ideen rund um´s Vorbereiten, Aufbewahren und für die Resteverwertung – ein echter Küchenschatz, den Ihr hier (KLICK!) drei mal gewinnen könnt!

Das geniale Familienkochbuch” (Edith Gätjen)

“One-Pot – Gerichte für die Familie”

Alles in einen Topf “schmeißen”, ein bisschen warten und Simsalabim – ein wunderbares Essen genießen. Klingt fast zu schön um wahr zu sein, oder?! 😉 Doch halt, es gibt gute Nachrichten: Das klappt tatsächlich und ist eine total neue und kreative Art zu kochen! Autorin Steffi Sinzenich präsentiert in ihrem Buch 69 Ratz-Fatz-Rezepte, welche tatsächlich in einem einzigen Topf oder einer Pfanne gekocht werden. Egal ob mit Nudeln, Reis oder Getreide – es gibt zahlreiche überraschende Variationen und abgesehen davon, dass sich die Ergebnisse sehen und schmecken lassen können, freut uns besonders, dass es nach dem Essen wenig Abwasch gibt. Unser Tipp: Probiert unbedingt die Lasagnesuppe aus – da wurden bei uns sogar die Teller leergeschleckt …

“One-Pot – Gerichte für die Familie” (Steffi Sinzenich) 

“Die einfachsten Familiengerichte”

Und gleich noch ein Titel von One-Pot-Queen Steffi Sinzenich! Besonderheit bei Rezepten dieses Buches: Man sieht sowohl Zutaten als auch Zubereitung der vorgestellten Gerichte auf einen Blick. Und: Es braucht maximal sechs Zutaten (viele hat man sogar sowieso im Vorrat und kann daher sofort loslegen), was speziell abends bzw. im oftmals stressigen Familienalltag einfach extrem praktisch ist. 50 leckere Gerichte mit wenig Aufwand kann man aus dem Buch nachkochen und wer vielleicht denkt, dass das ja nicht besonders abwechslungsreich oder kreativ sein kann, dem können wir mit Leichtigkeit widersprechen. Denn Rezepttitel wie Frühstückswraps, Kokoscurry mit Süßkartoffel oder Mango Milchreis machen unserer Meinung nach sofort Lust, (gemeinsam) den Kochlöffel zu schwingen, oder?

“Die einfachsten Familiengerichte aller Zeiten” (Steffi Sinzenich)

“Just add love”

“Kochen ist Liebe.” “Das hab ich mit Liebe gemacht.” “Liebe geht durch den Magen.” Einen dieser Sprüche kennt Ihr bestimmt, oder?! In Alessandra Meyer-Wöldens erstem Kochbuch spielt Liebe auch eine große Rolle, denn sie liebt ihre fünf (!) Kinder natürlich auch und möchte ihren Kids – speziell auch was Ernährung angeht – den besten Start ins Leben ermöglichen. In ihrem hübsch bebilderten Buch teilt sie aber nicht nur ihre besten und vielfach erprobten Rezepte für Frühstück, Snacks, Mittag- oder Abendessen, sondern verrät auch Tipps und Tricks, wie dem Nachwuchs gesunde Ernährung schmackhaft gemacht werden kann. Zudem ist sie selbst der beste Beweis, dass es sich lohnt, darauf zu achten, was man isst, denn sie sieht trotz Nachwuchs, Karriere und Haushalt blendend aus und legt auch einen großen Fokus auf ihre persönliche Fitness. Unsere absoluten Lieblingsrezepte sind die Apfel-Donuts und Mamas gesunder Nudelsalat – einfach yummy!

Just add Love, Alessandra Meyer-Wölden

“Kinderfeste”

Lasst Euch vom Titel(bild) dieses Buches nicht täuschen, es beinhaltet nicht nur Süßes, sondern auch viele herzhafte Ideen. Solltet Ihr aber demnächst eine Party planen (Dekotipps für Partys findet Ihr übrigens hier KLICK!) möchten wir es Euch besonders ans Herz legen, denn es beinhaltet einfach so tolle Inspirationen, Essen als Eyecatcher sozusagen! 🙂 Eure Kids werden es lieben. Ehrlicherweise sei an dieser Stelle gesagt, dass wir die Pausenbrote unserer Kinder nicht täglich in kunstvolle Formen schnitzen oder Gemüse mit Ausstechen bearbeiten, aber ab und zu kann man Essen schon mal speziell für Kinder aufhübschen, oder? Begeisterte Gesichter sind Euch bei Kartoffelschiffen, Schildkrötenbrötchen oder Monsterpizza auf jeden Fall garantiert! Und wer einen richtig tollen (Geburtstags)Kuchen backen möchte, ist mit diesem Büchlein auch bestens beraten, es gibt zahlreiche einfache Rezepte, die ohne stundenlang in der Küche zu stehen richtig was hermachen. Ein GU-Küchenratgeber, den sich unsere Kinder tatsächlich auch selbst gerne anschauen und sich Sachen daraus “wünschen”.

Kinderfeste“, Pia Deges

 

Buchcover: © Verlage
Beitragsbild: Pexels.com

4 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.