Alltagstaugliche Familienküche

“Was koch ich heute ?!” Tja, diese Frage stellen sich wohl alle Eltern mehrmals die Woche …


MALFATTI MIT SPINAT116_yummy

Zutaten für 4 Personen

500 g Blattspinat

1 große Zwiebel

1 Knoblauchzehe

100 g Butter

400 g geriebener Parmesan

250 g Ricotta

4 Eigelb

mindestens 100 g Mehl

(bei Bedarf auch mehr)

Salz • Pfeffer aus der Mühle • frisch gemahlene Muskatnuss

 

1 Den Blattspinat verlesen und waschen, grobe Stiele entfernen. Spinat tropfnass in einem Topf bei schwacher Hitze zusammenfallen lassen. In ein Sieb gießen und gut ausdrücken.

2 Zwiebel und Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden und in 1 EL Butter in einer Pfanne dünsten. Abgekühlten Spinat in eine Schüssel geben. Zwiebel, Knoblauch, Parmesan, Ricotta und Eigelbe dazugeben. Mit Mehl zu einem dicken, zähen Teig verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

3 Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Von der Spinatmasse mit zwei Esslöffeln Nocken abstechen, im Salzwasser etwa 5 Minuten köcheln lassen, mit dem Schaumlöffel herausheben. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Nocken darin schwenken – wer mag, kann sie noch mit Parmesan bestreuen.

74_yummy

MILCHREIS MIT ERDBEEREN


Zutaten für 4 Personen

1 l Milch

Salz

250 g Milchreis

500 g Erdbeeren

1 Päckchen Vanillezucker

 

 

 

1 Die Milch mit 1 Prise Salz zum Kochen bringen, kurz von der Herdplatte nehmen und den Milchreis einrühren. Dann bei schwacher Hitze nach Packungsanweisung weich garen. Zwischendurch immer wieder durchrühren, sonst setzt sich der Reis am Topfboden fest.

2 In der Zwischenzeit die Erdbeeren waschen, die grünen Kelchblätter entfernen und die Früchte mit dem Vanillezucker kurz aufkochen.

3 Die Erdbeeren als Kompott zum Milchreis servieren oder die Früchte mit dem Stabmixer pürieren und als Sauce zum Milchreis genießen.

 

Die gezeigten Rezepte stammen aus dem richtig tollen Familienkochbuch Yummy! Lieblingsrezepte für die ganze Familie (ZS Verlag /Susanne Klug).
Autorin Susanne Klug weiß, wie man Familien (wieder) Lust auf gesunde Ernährung macht, denn sie leitet seit 2004 eine Kochschule in München, hat Ökotrophologie studiert und ist Mama von zwei Söhnen. Neben neuen Lieblingsrezepten findet man in dem Buch auch Einkaufs- und Lagerungstipps, viele Ideen für gesunde Jause und Snacks und tolle Abwandlungsmöglichkeiten für Gerichte.

 

 

Bilder:© Pixabay und © Ulrike Schmid/ Sabine Mader für ZS Verlag

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.