Streichelzart

Dehnungsstreifen sind eine der Auswirkungen einer Schwangerschaft, auf die wir gerne verzichten können!

Wer hat noch nicht, wer will noch mal …?! Auch wenn es sie gibt, die glücklichen Frauen, die während der Pubertät und auch danach von unliebsamen Erscheinungen verschont blieben – spätestens während einer Schwangerschaft leidet fast jede Frau (außer vielleicht das eine oder andere Victoria Secret Model 🙂 ) unter einer oder mehreren folgender Begleiterscheinungen: unschöne Dellen und Streifen an allen möglichen und unmöglichen Stellen, Pickelchen im Gesicht und am Dekolleté, juckende und spannende Haut im Bauchbereich, …

Effektive Pflege in der Schwangerschaft: Bi-Oil ist mein Favorit!

Effektive Pflege in der Schwangerschaft: Bi-Oil ist mein Favorit!

Nun liest man ja oft, dass man bzw. „Frau“ während einer Schwangerschaft so richtig aufblüht, die Haut gut durchblutet wird und man deshalb prächtig aussieht, die Haare in nie dagewesenem Glanz und Volumen unser Gesicht umschmeicheln und so weiter und so fort. Ich weiß zwar nicht, welche Erfahrungen Ihr gemacht habt oder gerade macht, aber ganz so war das bei mir nicht!

Wie gut also, dass ich ein ganz besonderes Helferchen entdeckt habe, das mich (nicht nur) in der Schwangerschaft treu begleitete und mit dem ich mich rundum verwöhnen konnte: Bi-Oil. Manchmal konnte ich ja auch meinen lieben Mann dazu überreden, beim sanften Einmassieren des herrlich duftenden Öls Kontakt mit unserem damals noch ungeborenen Baby aufzunehmen. Kein Wunder, dass manchmal gerade dann ein Kick mit dem kleinen Fuß kam, wenn ich mich so richtig entspannte.

Dehnungsstreifen und Narben in der Schwangerschaft den Kampf ansagen

Dehnungsstreifen und Narben in der Schwangerschaft den Kampf ansagen

Bi-Oil war vor allem deshalb das Pflegeöl meiner Wahl, weil es extra-schnell einzieht und beim Auftragen so angenehm ist wie eine Lotion. Dass nichts klebt nach dem Pflegeritual ist mir besonders wichtig. Und Inhaltsstoffe wie Vitamin A, Ringelblumenextrakt, die pflanzlichen Öle Lavendel und Rosmarin sowie das Öl der römischen Kamille machten (und machen, denn Bi-Oil verwende ich immer noch, auch lange nach den Geburten) meine Haut absolut streichelweich – wer sich darüber jetzt, lange nach der Geburt besonders freut, könnt Ihr Euch wohl denken. 😉

Ich selbst bin vor allem darüber froh, dass ich die Belastungen, denen meine Haut in mehreren Schwangerschaften ausgesetzt war, so gering wie möglich halten konnte. Vor allem der spezielle Inhaltsstoff von Bi-Oil, PurCellin, wirkt optimal bei Narben und Dehnungsstreifen. Mit einem Wort: Mit Bi-Oil können wir unsere Babybäuche erstrahlen lassen – und uns auch später von Kopf bis Fuß ins beste Licht setzen!

 

Bi-Oil ist in Drogeriefachmärkten, Apotheken und im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich.

www.bi-oil.at

 

Fotos: BiOil

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] die positive Wirkung von Bi-Oil in der Schwangerschaft bzw. gegen Dehnungsstreifen haben wir Euch hier […]

  2. […] und Dehnungsstreifen durch die Schwangerschaft oder / und Gewichtsverlust oder -zunahme. (Lest hier mehr […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.