Weihnachtliche-Baeckerei

Weihnachtliche Bäckerei: Gugelhupf

Zeit für winterliche Köstlichkeiten und weihnachtliche Bäckerei – wir haben ein Blitzrezept für Euch, das der ganzen Familie schmeckt!

Ich weiß ja nicht wie es Euch geht – aber ich komme schon langsam in Stimmung für winterliche und weihnachtliche Bäckerei. Bei uns ist es auch schon oft neblig und feucht. Es wird kalt draußen. Da freue ich mich es mir und meiner Familie kuschelig zu machen. Und da gehört weihnachtliche Bäckerei einfach dazu. An erster Stelle steht bei mir Lebkuchen – und heute habe ich dieses tolle Rezept ausprobiert. Die Gugelhupfs mit Lebkuchen-Herzen sind einfach zuzubereiten und machen viel her. Einfach herzig, finde ich! Oder?

Weihnachtliche Bäckerei: Gugelhupf mit Lebkuchen-Herzen (12 Stk.)

Zur Vorbereitung des Teiges:

  • 100 g getrocknete Aprikosenhälften
  • 125 g Butter oder Margarine
  • 75 g flüssiger Bienenhonig

Für den Teig:

  • 3 Eier (Größe M)
  • abgeriebene Schale von 1/2 Orange, unbehandelt
  • 1 EL Orangensaft
  • 200 g Weizenmehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 1 Messerspitze gemahlener Zimt

Für den Guss:

  • 100 g Zartbitter Kuvertüre (etwa 55% Kakaoanteil)
  • 5 g Kokosfett

Zum Garnieren:

  • 1 Pck. 150 g Bahlsen Akora Edelherb
Lebkuchen-Guglhupf: eine besondere weihnachtliche Bäckerei

Lebkuchen-Guglhupf: eine besondere weihnachtliche Bäckerei


Zubereitung:

  1. Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Fett und Honig in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze das Fett auflösen. Die heiße Honigmasse in eine Rührschüssel geben, Aprikosenstücke hinzufügen und unterrühren. Die Masse erkalten lassen.
  2. Eine Minigugelhupfform mit 12 Gugelhupfen (Durchmesser von je 7 cm) einfetten.
  3. Backofen vorheizen, Ober-/Unterhitze etwa 180° C, Heißluft etwa 160° C.
  4.  Für den Teig Eier, Orangenschale und Saft zu der Honigmasse geben und die Zutaten mit einem Handrührgerät (Rührbesen) gut verrühren. Mehl mit Backpulver, Lebkuchengewürz und Zimt mischen, zuerst die Hälfte davon unter die Honigeiermasse auf schwacher Stufe unterrühren. Dann mit der restlichen Mehlmischung zu einem glatten Teig verrühren.
  5. Den Teig in die Gugelhupfförmchen verteilen. Die Form auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen stellen.
  6. Backzeit etwa 20 Minuten. Die Minigugelhupfform 5 Minuten auf einen Kuchenrost stellen. Dann die Gugelhupfe aus der Form auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen.
  7. Für den Guss Kuvertüre in Stücke hacken, mit dem Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze auflösen und glattrühren.
  8. Die Gugelhupfe mit dem Guss bestreichen. Mit Dekorzucker bestreuen und mit je einem Akora-Herz garnieren. Den Guss fest werden lassen.

Tipp: Ihr habt keine Minigugelhupfform? Alternativ könnt Ihr den Teig auch in einer gefetteten 12er-Muffinform backen und wie beschrieben verzieren.

Gutes Gelingen unserer herzigen Gugelhupfe!

 

FOTOS und Anleitung: Bahlsen

 

 

 

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *