klOb-Sonne-oder-Regen-(c)-Lechner-VHS

Sommerferienplanung 2016

Wie soll man die Kinder in den Sommerferien beschäftigen? Diese Frage stellt sich für Eltern alle Jahre wieder.

In den Sommerferien kommt bei Kindern schnell einmal Langeweile auf. Die Ferien sind lang, die Eltern müssen arbeiten. Da heißt es rechtzeitig ein interessantes Programm für die Sommerferien 2016 finden, bevor der Sommer in der Stadt Wien heiß und öd wird.

Wir haben uns nach sinnvollen Betreuungsprogrammen für die Ferienzeit 2016 für Euch umgesehen und sind auf die Sommerakademien der Wiener Kinderfreunde gestoßen.

Sommerferienprogramm 2016 in Wien

Sommerferienprogramm 2016 in Wien

Jede Sommerakademie dauert eine Woche (Mo – Fr, 8-17 Uhr) und widmet sich einem speziellen Thema bzw. Themengebiet, das aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, untersucht bzw. aktiv be- und/oder erarbeitet wird. Ziel ist es, auf der Neugier und dem Interesse der TeilnehmerInnen aufzubauen und ihre Begeisterungsfähigkeit zu nutzen, um gemeinsam mit ihnen das gewählte Thema auf vielfältige Weise aufzubereiten.

Spaß für Kinder in den Ferien auf den Sommerakademien der Wiener Kinderfreunde

Spaß für Kinder in den Ferien auf den Sommerakademien der Wiener Kinderfreunde

Neben den Dauerbrennern wie „Robots for Kids“ und „Abenteuer Kunst“ finden sich heuer auch „Einmal Filmemacher sein“, „Ferien am Bauernhof“, „Design dein Lieblingsteil“„ Stadtparkour“ oder „Mein buntes Rezeptbuch“ im Angebot. Unter den insgesamt 13 verschiedenen Sommerakademien findet bestimmt jedes Kind das passende Thema, um die Ferien so richtig zu genießen.

 

Sommerferienplanung 2016 mit den Sommerakademien der Wiener Kinderfreunde

  • 13 Sommerakademien zu unterschiedlichen Themen
  • Preis: € 205.- pro Woche inklusive Mittagessen, Jause, Betreuung, Aktivprogramm sowie pädagogischem Material
  • Infos und Details unter www.wien.kinderfreunde.at
  • sowie unter Tel.: 01-401 25-60 

 

Fotos: Wiener Kinderfreunde, Lechner-VHS, Galerie Belvedere

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *