Pressburg: Städtereise mit Kind!

Zwei Tage Zeit und keine Ahnung wo es hingehen soll? Pressburg / Bratislava ist von Wien aus ganz nah und immer eine Städtereise mit Kind wert!

Diesmal soll unser Urlaub in eine Stadt führen. Aber: eine Städtereise mit Kind, funktioniert das denn? Wir sagen “ja” und suchen uns diesmal die Wien nächst gelegene Hauptstadt aus: Bratislava, zu Deutsch Pressburg. Die Stadt gleich hinter der slowakisch-österreichischen Grenze ist gerade eine knappe Autostunde von Wien entfernt. Damit sind Wien – Pressburg die einander am nächsten gelegenen Hauptstädte in ganz Europa. Und schon deshalb finden wir: Pressburg sollte man als ÖsterreicherIn kennen.

Willkommen in Pressburg / Bratislava: eine schöne Städtereise mit Kind

Willkommen in Pressburg / Bratislava: eine schöne Städtereise mit Kind

Stadtrundgang durch Pressburg / Bratislava

Das Stadtzentrum liegt malerisch an der Donau – daher empfiehlt sich eine Anreise per Schiff bzw. das Spazierengehen auf der Promenade. Auch zahlreiche Lokale mit ihren Terrassen laden zum Besuch ein. Aber: All das nehmen wir uns für ein anderes Mal vor, denn jetzt im Winter ist es uns dafür eindeutig zu kalt. In der kalten Jahreszeit ist es an der Donau eher still, wenngleich es viele Attraktionen auch in der kalten Jahreszeit (mehr dazu hier) gibt – aber wir können uns gut vorstellen, wie lebendig es hier im Sommer zugeht.

Spielplatz an der Donau-Promenade.

Spielplatz an der Donau-Promenade.

Ideal finden wir, dass wir von unserem Quartier, dem Grand Hotel River Park ganz bequem und flach (ideal auch mit dem Kinderwagen) entlang der Donau in die Stadt gelangen. Oder noch einfacher per Straßenbahn Nummer 4. Gerade einmal eine Station und schon ist man da.

Bummeln mit Kindern: So machen Städtereisen Spaß.

Bummeln mit Kindern: So machen Städtereisen Spaß.

Im Zentrum stellen wir fest: Die Nähe zu Wien bzw. die Lage in der ehemaligen Donau-Monarchie – damals Hauptstadt des ungarischen Teils der Doppelmonarchie (einen Bericht über unseren Ausflug nach Sopron / Ödenburg findet Ihr hier) – hat der Stadt ihren Stempel aufgedrückt. Die Häuser im typischen Barock- und Jahrhundertwende-Stil prägen sie.

Wie weit ist eigentlich Paris von Pressburg entfernt? Hier finden wir die Antwort – und viele Distanzen zu anderen Städten …

Wie weit ist eigentlich Paris von Pressburg entfernt? Hier finden wir die Antwort – und viele Distanzen zu anderen Städten …

Kein Zufall: Unter Kaiserin Maria Theresia wurde Pressburg liebevoll ausgebaut, die Burg wurde als Residenz des Statthalterpaares Marie Christine (Maria Theresias ‚Lieblingstochter‘) und ihres Gatten Albert von Sachsen-Teschen – entsprechend umgestaltet. Die stattliche Burg thront heute noch über der Stadt und ist einen Besuch wert. Übrigens wurden in Pressburg zahlreiche Habsburger zu ungarischen KönigInnen gekrönt.

Geschichte wird lebendig

Unter Maria Theresias Sohn Joseph II. war Pressburg Zeit als Hauptstadt fürs erste vorbei. Ofen (heute ein Stadtteil Budapests) wurde wieder zur ungarischen Hauptstadt. Pressburg erhielt 1918 den Kunstnamen Bratislava zunächst im Rahmen der Tschechoslowakei, 1992 als Hauptstadt der eigenständigen Slowakischen Republik. Die deutschen BewohnerInnen wurden nach dem 2. Weltkrieg aus der Stadt vertrieben.

So wechselhaft kann das Schicksal einer Stadt also sein, denken wir, während wir die Straßen der sehr kompakten, überschaubaren Altstadt durchwandern.

Die alte Post im Zentrum: Flair vergangener Tage!

Die alte Post im Zentrum: Flair vergangener Tage!

Städtereise mit Kind: abwechslungsreiches Programm

Jetzt aber heißt es zurück ins Grand Hotel River Park, wo wir im Hof eine Runde auf dem Eislaufplatz drehen wollen. Mit Blick auf die Donau, während uns die Schneeflocken um die Nase tanzen. Romantischer und zugleich cooler – das Ambiente des neu errichteten Hauses ist top-modern – kann Eislaufen nicht sein. Wir fühlen uns sehr international, Amerika lässt grüßen. Wenn auch die Maßstäbe hier durchaus angenehmer sind ;-).

Eislaufen im Hotelhof – ideales Programm auf einer Städtereise mit Kind!

Eislaufen im Hotelhof – ideales Programm auf einer Städtereise mit Kind!

Dann heißt es: Aufwärmen im Hotel-Spa. Ein Pool vom Feinsten und ein einladendes Ambiente tragen dazu bei, dass wir uns gleich wohl fühlen. Whirlpools und Saunen sind für die Eltern einladend. Auf der Relax-Liege lauschen wir der Musik und entspannen bei Farbspielen. Einzigartig ist der Blick aus dem 11. Stock auf die Donau, die dahinter liegenden Hügel und – den Eislaufplatz.

Poollandschaft zum Schwimmen und Entspannen.

Poollandschaft zum Schwimmen und Entspannen.

Dem Alltag entfliehen – auch wenn es nur für ein Kurz-Wochenende ist.

Dem Alltag entfliehen – auch wenn es nur für ein Kurz-Wochenende ist.

Apropos Ausblick: diesen genießt man auch von etlichen anderen Punkten Pressburgs aus. Vom Alten Rathaus, von einem Restaurant mit dem ungewöhnlichen Namen Ufo (einem der Wahrzeichen der Stadt), von der Burg – die komplette Liste der Aussichtspunkte findet Ihr hier.

Zimmer im Grand Hotel River Park

Zimmer im Grand Hotel River Park

 

Unser Hoteltipp: Grand Hotel River Park

  • Ein Hotel, das sich die 5 Sterne voll verdient: Die Zimmer des Grand Hotel River Park sind geräumig und gegen Aufpreis sind Baby- bzw. Zustellbetten für Kinder bis 12 Jahre zu haben. Platz ist im Zimmer immer noch reichlich, außerdem ist die Gestaltung ein angenehmer Mix aus Modern und Trendy und dennoch Klassisch.
  • Ein besonderes Highlight ist das Frühstück, das am Buffet Schmankerl bietet. Parallel dazu kann auch bestellt werden – die servierten Omelettes, Eierspeisen, Pancakes etc. sind frisch zubereitet und schmecken herrlich.
  • Unter der Woche gibt es ein Mittags-Special, das sich durch einen fairen Preis und Top-Qualität auszeichnet. Empfehlenswert!
  • Das Dinner bewegt sich preislich auf österreichischem Niveau von Spitzenrestaurants, hält aber mit der Qualität absolut mit. Wir waren mit Haupt- und Nachspeise voll und ganz zufrieden – und satt.
  • Alles in allem: Die Preise in Pressburg sind den österreichischen durchaus ähnlich, daher sollte man sich beim Essen lieber keine Schnäppchen erwarten. Eindeutiger Vorteil ist die Nähe Pressburgs zu Wien, seine interessanten Angebote und eine spannende Zeitreise durch die Jahrhunderte von Zeiten der Habsburger über den “kommunistischen Charme” von Plattenbauten bis hin zu modernem Design.

Weitere Infos über die Stadt beim Bratislava Tourist Board: https://www.visitbratislava.com/de; Tel.: 00421 2 5441 9410

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.