Lustig oder schaurig: DIY Kürbisgesichter

DIY Kürbisgesichter

Meine Familie ist nach wie vor nicht mit dem “Halloweenvirus” infiziert, aber Kürbisgesichter schnitzen macht uns trotzdem großen Spaß!

In den letzten Jahren sind auch in unserer Nachbarschaft mal mehr, mal weniger Kinder mit dem Spruch “Süßes oder Saures” von Tür zu Tür gezogen. Unsere Familie feiert Halloween zwar nicht (Marions Bericht dazu lest Ihr hier KLICK), aber Kürbisgesichter schnitzen gehört im Herbst einfach dazu! Eine einfache und kreative Anleitung dazu haben wir im Buch „Unvergessliche Familienmomente” von Marisa Hart entdeckt. Damit lassen sich wirklich kinderleicht einzigartige Kürbisse zaubern!

Kürbisgesichter begeistern Groß und Klein!

Kürbisse nach Kinderzeichnungen

Das wird benötigt:

  • Große Kürbisse
  • wasserfester Filzstift in Schwarz (wir haben dünnen Edding benutzt)
  • scharfes Messer oder Linolmesser
  • etwas Reinigungsbenzin
  • Löffel
  • Teelichter 
Kürbisgesichter schnitzen ist gar nicht so schwer …

So geht´s:

  • Jedes Kind bekommt einen eigenen Halloween-Kürbis, der mit einem schwarzen, wasserfesten Filzstift nach Herzenslust bemalt wird. Achtet beim Bemalen darauf, dass die Kinderzeichnungen nicht zu detailliert werden, damit sich die Motive am Ende gut in die Kürbisschale einschnitzen lassen.
  • Schnitzt jetzt vorsichtig mit einem scharfen Messer oder einem speziellen Linolmesser den Kürbis entlang der Kinderzeichnungen ein. Die Schale des Kürbisses solltet ihr dabei nur anritzen und nicht durchstechen.
  • Entfernt die schwarzen Filzstiftreste mit etwas Reinigungsbenzin.
  • Nach dem Schnitzen werden die Kürbisse ausgehöhlt. Dafür schneidet ihr zunächst mit einem scharfen Messer einen Deckel ab. Setzt das Messer von oben schräg Richtung Mitte an, sodass eine größere Auflagefläche entsteht und der Deckel nach dem Aushöhlen nicht in das Innere des Kürbisses fallen kann. Der Kürbisstiel ist besonders nützlich und sollte nicht abgeschnitten werden, denn er dient später als praktischer Griff zum Wechseln der Kerzen. Höhlt den Kürbis schließlich so lange mit einem Löffel aus, bis nur noch eine ca. 2 cm dicke Wand stehen bleibt.
  • Wenn ihr möchtet, könnt ihr zusätzlich zu den Kinderzeichnungen an ein paar Stellen richtige Löcher oder Muster in den Kürbis einschneiden, damit der Kürbis später heller leuchtet. Achtet jedoch darauf, dass die Kinderzeichnungen dadurch nicht ihre Wirkung verlieren.
  • Sobald der Kürbis fertig ist, stellt ihr 2-3 kleine Teelichter in das Kürbisinnere und platziert ihn vor eurer Haustür.
Na, wie findet Ihr die leuchtenden Kürbisgesichter?

Viel Spaß beim Nachmachen! 😀

BUCHTIPP

Unser Buchtipp für Halloween

Diese Anleitung haben wir wie erwähnt aus dem Buch “Unvergessliche Familienmomente” (TOPP frechverlag) von Dreifachmama und Bloggerin Marisa Hart. Neben den lustig-schaurigen Kürbisgesichtern finden sich darin zahlreiche ausgefallene Spiel-, Bastel- und auch Geschenkideen für Kinder. Egal ob für´s nächste Wochenende, die Geburtstagsparty oder einen besonderen Familientag – Ideen und Inspirationen gibt es hier für jedes Budget und jeden Geschmack, außerdem sind fast alle “Projekte” ohne viel Aufwand umsetzbar. Wir empfehlen das Buch allen, die gerne oder gerne öfter mit ihren Kindern spielen, basteln, träumen und auf verschiedenste Art und Weise kreativ sind oder sein wollen!

Fotos: ©frechverlag/Fotos: Marisa Hart, Pixabay.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.