Seen, Kräuter & mehr

Nicht nur das Wasser lockt uns ins Salzburger Seenland – auch das Programm rund um die Kräuter hat es uns angetan.

Wie macht man eigentlich Lavendelkekse? Und Kräuterbowle für uns Eltern? Und wie spielt man Riech-Memory? Um das und vieles mehr herauszufinden, machen wir uns auf den Weg ins Salzburger Seenland, wo sich das ganze Jahr über alles um die Kräuter dreht. Auftakt ist das Kräuterleben-Fest am 20. Juni in Obertrum unter dem Motto: Sonnwend-Kräuter . 

(C)SalzburgerSeenland_Mattsee_ObertrumerseeGleich schnuppern wir den Kräuterduft im neu renoviert Braugasthof und am Gelände der Trumer Welt Hier stellen von 10:00 bis 18:00 Uhr zahlreiche KräuterexpertInnen Seenland-Kräuterprodukte vor. Auf Kräutergarten-Führungen und Rundgängen in der Trumer Welt und im Bierkulturhaus tauchen die Gäste ebenso in die Welt der Kräuter ein wie im Rahmen von Vorträgen und Workshops. Bier-begeisterte Papas und Mamas, Opas und Omas haben die Möglichkeit, an einem Kräuter-Bierkurs im Bierkulturhaus teilzunehmen – wir lassen uns anschließend von den Herren der Familie mit allerlei Neuigkeiten überraschen.

Denn im Bierkulturhaus wird rundum mit Kräutern experimentiert. Axel Kiesbye, der Braumeister der Trumer Welt kreiiert Kräuterbiere, wie sie im Mittelalter getrunken wurden. Hopfen war damals noch weniger bekannt und so verwendete man andere Pflanzen, um das Bier – Gruitbier genannt – zu aromatisieren, haltbar zu machen und „Fehler“ zu überdecken. Darunter waren Bilsenkraut, Sumpfporst, Wachholder und viele andere Kräuter. Da soll noch jemand behaupten, es sei nicht für alles ein Kraut gewachsen 😉

Kräuter-Vielfalt

Wir werfen auch einen Blick über die Schulter der Ernährungsberaterin bei der Zubereitung eines Smoothies oder eines Kräuterpestos, dann geht es an die Herstellung einer Pechsalbe oder von Johanniskrautöl. (C)-Salzburger-Seenland_LavendelgartenDas Angebot für die Kleinen soll alle Sinne sensibilisieren – vom Riechmemory, Kräuterpflücken für den Saft oder Kräuterwichtl malen, unser Nachwuchs ist jedenfalls gleich mit großer Begeisterung dabei.

Dann aber heißt es: Bitte zu Tisch – schließlich wollen wir die duftenden Kräuter auch von ihrer kulinarischen Seite kennen lernen. Unter dem Motto „Kräuter bereichern jede Speisekarte“ kreiiert die Seniorchefin und Köchin vom Gasthof Gerbl in Neumarkt besondere Köstlichkeiten. Die hausgemachten Spargeltortelloni schmecken mit Koriander aus dem Kräutergartl vor der Küche einfach noch besser. Vater und Sohn Leobacher vom Altwirt aus Seeham schließen sich an, dass die frische Kräutersauce zu den Gemüselaibchen die vegetarische Speise perfekt abrundet.

Kirtag, Kräutertag

Aber auch im Lauf des Sommers wird es im Salzburger Seenland nicht still rund ums Thema Kräuter. So werden am Frauentag, dem 15. August 2015, Kräuterweih-Kirtag in Henndorf  Regionales und Traditionelles in den Mittelpunkt gestellt. Das Fest rund ums Kräuterbüschelbinden, selbstgemachten Produkten und regionalen Köstlichkeiten hat bereits einen fixen Platz im Kalender vieler Kräuterfreunde und nun auch von uns.

 


Unser Tipp: Der Kräuterradweg

  • Auf dem  neuen Themen-Radweg „Von Kräutergarten zu Kräutergarten“ radelt die ganze Familie durch viele lauschige Orte des Salzburger Seenlandes.
  • Abwechslungsreiche Stationen der „Trumerseen-Kräuter-Runde“ sind das Bauerngartl in Seeham, der Kreativbauernhof in Mattsee und der Trumer-Kräutergarten in Obertrum. Aber auch die Kräuterinseln in Berndorf und Perwang oder der Wiesenkräutergarten in Lochen laden zu einer Verschnaufpause ein.
  • Auf der „Wallersee-Kräuter-Runde“ entdecken die Genussradler den Schlossgarten bei der Seeburg in Seekirchen, den Kräutergarten im Topf in Neumarkt, den kreativen Pavillon der Düfte in Henndorf und den Seelenbräugarten in Köstendorf sowie Gmachl’s Kräutergartl in Elixhausen.

Infos beim Salzburger Seenland Tourismus : www.salzburger-seenland.at

 

Fotos: Salzburger Seenland


1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.