Romantik in Paris

Jeder braucht doch einmal ein Wochenende, um weg zu kommen, nur zu zweit oder mit seinen Liebsten … Wo könnte man das besser verbringen als in Paris, der Stadt der Liebe? Macarons essen, die Seine entlang spazieren und den Eiffelturm bewundern oder ein gemütliches Abendessen à deux. Durch die Seine ist Paris zweigeteilt: Die eine Seite ist eher touristisch, von Museen und Sehenswürdigkeiten geprägt. Die andere ist durchsät von kleinen Gassen und ruhigen Gegenden. Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein … Dabei haben beide wirklich viel zu bieten.

Fern vom Trubel, dennoch zentral

Wir entscheiden uns für ein Hotel fern vom Trubel, aber dennoch zentral in der Nähe des Eiffelturms: für das Le Narcisse Blanc Hotel & Spa. Das Fünf Sterne-Hotel ist der Inbegriff von Luxus und eignet sich besonders für Paare, dabei ist alles Barrierefrei. Durch die zuvorkommenden MitarbeiterInnen fühlt man sich sofort wie zu Hause. Hohe Decken, elegante Musik auf den Gängen … In den großen, hellen Zimmern mit Kaffeemaschine und barrierefreiem Badezimmer fühlt man sich sofort wohl.

Erholung pur

Nach einem Sightseeing-Tag lädt das Clarins Spa zum Entspannen ein, was eher ungewöhnlich für Paris ist. Schwimmen im 13 Meter langen Pool, in die Sauna gehen, Sport machen oder sich mit einer Massage verwöhnen lassen. Auch beim Frühstück wird einem jeder Wunsch von den Augen abgelesen. Wer möchte, kann es im Zimmer genießen, gewöhnlich wird es im Frühstücks-Raum an den Tisch gebracht. Duftende Croissants, Café au lait – typisch französisch! Wer möchte, kann mittags oder abends im Restaurant essen.

Ein Hotel mit Geschichte

Nicht weniger luxuriös ist das Schwesternhotel La Maison Favart. Das Vier Sterne-Hotel befindet sich auf der anderen Seite der Seine neben der Opéra-Comic. Dort feierte das Ehepaar Charles-Simon und Justine Favart – er als Schriftsteller und Librettist, sie als Schauspielerin und Tänzerin – ihre Erfolge, während sie im jetzigen Hotel lebten. Inspiriert von der damaligen Zeit ist das Hotel eingerichtet, aber dennoch an die heutige Zeit angepasst. Auch hier gibt es barrierefreie Hotel-Zimmer.

Familienurlaub

Von hier aus kann man perfekt Sight-Seeing machen, in nur 15 Minuten ist man zu Fuß beim Louvre. Danach kann man im Jacuzzi oder in der Sauna entspannen. Für Familien ist besonders La Petite Maison geeignet. Zwei übereinander liegende Apartments spiegeln jene des Paares Favart wider. Ausgestattet mit jeweils einem Schlafzimmer, Badezimmer und einem Wohn- bzw. Esszimmer, fehlt es einem an nichts. Auch hier gibt es zum Frühstück noch warme Croissants, frischen Orangensaft, französichen Kaffee … Einfach traumhaft!

Fotos: (c) Narcisse Blanc Hotel & Spa, La Maison Favart