child-445023_640

20er

1991

 

Gerade in den letzten Tagen war es hier wirklich wieder winterlich – heute hat es sogar schon geschneit! Wenn man bedenkt, dass wir Anfang des Monats schon kurzärmelig draußen waren … naja, richtiges Aprilwetter eben!

Auf jeden Fall habe ich wenn es kalt ist, immer besonders viel Gusto auf „Wohlfühlgerichte“ und eines dieser Gerichte ist für mich seit ich klein bin Grießbrei. Mein Bruder und ich bekamen diesen meist von unserer Oma aufgetischt, mit zerschmolzener Butter und ordentlich Zimt-Zucker obendrauf 😀

Und wenn ich an Grießbrei denke, dann automatisch auch an Himmeltau, denn ebendiesen hatte meine Oma immer daheim, ich kann mich noch genau an die Packung mit dem kleinen Matrosenjungen erinnern!

 Was man selbst als Kind gerne gemocht hat, gibt man natürlich auch an seine Kinder weiter und so kennen auch meine Kinder Himmeltau Grießbrei in den verschiedensten Varianten. Man kann diesen nämlich nicht nur klassisch als Brei genießen, sondern zB auch als Grießschnitten mit Fruchtmus oder als Grießnockerl-Einlage in Suppe.

Weitere Rezeptideen wie zum Beispiel Grießkekse oder Grießauflauf mit Spinat und Käse findet Ihr hier. 

Himmeltau gibt es übrigens schon seit 1927, aktuell in drei verschiedenen Sorten und jeweils tellerfertig, man muss nur Milch oder Wasser hinzufügen.

Himmeltau Kindergrieß Bienenhonig
Wertvoller Weizengrieß, der nur mit Bienenhonig gesüßt wird.

Himmeltau Kindergrieß Vanille
Wertvoller Weizengrieß mit dem feinen Geschmack der Vanille. Das ist unser Grießbrei-Favorit!

Himmeltau Feinster Weizengrieß
Ungezuckerter Kindergrieß für Kinderkost und viele Speisen wie Grießkoch, Grießnockerl, Grießauflauf und Grießschnitten.

Alle Sorten enthalte einen hohen Gehalt an Vitamin B1 und sind besonders leicht verdaulich.

himmeltau
Mögt Ihr bzw. mögen Eure Kinder Grießbrei auch so gerne? Und kennt Ihr die Himmeltau Sorten? Wir verlosen aktuell ein tolles Package für alle Grießbrei-Fans, um mitzumachen klickt einfach HIER.

 

In freundlicher Kooperation mit Himmeltau.

Titelbild: Pixabay

Weitere Bilder: Himmeltau

2 Antworten zu “Brei mit Tradition”

  1. Claudia Ferrari sagt:

    Wir lieben Griesbrei in allen Variationen… für mich persönlich muss eine Schicht geriebene Schokolade drüber

  2. Sandra Hause sagt:

    Grießbrei lieben alle bei uns in der Fdmilie! Da kommen die lieben Kleinen ganz auf Mama!! Am liebsten mit frischem Obst und dann auf der Zunge zergehen lassen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *