Jugendliche-Zimmer

Jugendzimmer-Ideen

Teil 10 unseres ABC für tolle Kinderzimmer-Einrichtung. J wie „Jugendzimmerideen“.

„Ein 140cm breites Bett, auf dem man sich ausstrecken und bequem schlafen kann…und das sich bei Tagesbeginn mit einem Handgriff wieder in ein Sofa zurück verwandelt“ – so beschreibt uns Einrichtungs-Expertin Nicola Daxberger von www.dieraumelfen.at den größten Einrichtungswunsch von Jugendlichen.

Denn: Junge Leute möchten ein Zimmer haben, das nach allem aussieht, außer nach einem Schlafzimmer. Sie identifizieren sich mit dieser neuartigen Raumgestaltung, die moderne Lebensart und praktisches Wohnen miteinander verbindet.

Fürs Jugendzimmer sind Einrichtungsideen gefragt

Fürs Jugendzimmer sind Einrichtungsideen gefragt

Mit einem Sofa, das sich in ein großes Bett verwandelt, Aufbewahrungselementen, die diskret in Armlehnen oder unter dem Bett verstaut werden, kann das Schlafzimmer im Nu in einen gemütlichen Wohnraum umfunktioniert werden, in dem es sich gut Lesen, Musik hören, Gitarre oder das neueste Videogame spielen lässt. Das Sofamodell passt sich schnell an die Aktivitäten und Launen Deines Teenies an. Eben eine komfortable Couch!

Wie funktioniert’s?

  • Vom Sofa zum Jugendbett: Die Liegefläche wird mit einem einfachen Handgriff herausgezogen und die Matratze mühelos aufgeklappt.
  • Die Sitzkissen verschwinden in den Bettkästen, in denen tagsüber Bettdecke und Kopfpolster aufbewahrt werden.
  • So entsteht im Handumdrehen ein großes bequemes Bett.
  • In den Korpi der Armlehnen lassen sich Zeitschriften & Co verstauen.

Die nächste Folge

Wie es mit unserem Kinderzimmer ABC weitergeht verraten wir in unserem nächsten Beitrag:

K wie „Kinderbett-Traum“

Zum Teil 9 der Serie I wie „Innovative Spielbetten“ kommst Du hier!

 

Fotos: © Die Raumelfen

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Zum Teil 10 der Serie J wie „Jugendzimmerideen“ kommst Du hier! […]

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *