Paradies für Selbermacher

Entdeckt habe ich „Alles für Selbermacher“, weil ich online eines Tages einen zuckersüßen Stoff mit kleinen Meerjungmädchen (JA! SOWAS GIBT ES!) gesehen habe und diesen unbedingt für meine Tochter haben wollte …

PeSch

Nadine (links) und ihre Schweser Ricarda

Was für ein Glück, dass ich ihn gefunden habe, denn so kann ich Euch an dieser Stelle ein richtig cooles, trendiges Unternehmen vorstellen, welches verschiedenstes Näh- und Kreativzubehör (und eben Meerjungmädchenstoffe 😀 ) verkauft – „Alles für Selbermacher“.
Ich freu mich, dass mir Nadine Masuhr, die den Shop managt, ein paar Fragen beantwortet hat und Ihr so einen richtig feinen Eindruck von diesem besonderen Onlineshop bekommt (Pssst … Aktuell verlosen wir supersüße Stoffpakete für Jungs und Mädchen!).

  • Nadine – wie ist „Alles für Selbermacher“ entstanden?

    “Hallo, ich freue mich sehr bei Euch sein zu dürfen! 🙂
    Also angefangen hat alles mit einem Nähkurs und der absoluten Liebe fürs Nähen und Kreativ sein.
    Dann habe ich überlegt, wie ich mein Gehalt ein wenig aufbessern könnte. Meine kleine Dame war noch kein Jahr alt und ich war wieder halbtags arbeiten. Eigentlich wollte ich nur das Geld für die Tagesmama verdienen…. und das möglichst wenn die Zwerge im Bett sind. Leider hab ich nicht soooo viel Talent was das Nähen angeht. Ich habe dann angefangen ein wenig Material zu verkaufen und irgendwie ist es, also Alles für Selbermacher, tatsächlich einfach passiert.”

  • Euren Onlineshop gibt es seit 2011. Wer steht hinter „Alles für Selbermacher“ und was ist euch besonders wichtig – sowohl bei der Auswahl eurer Stoffe als auch was den Kundenkontakt betrifft?


    “Wir sind mittlerweile recht viele und zwar weil ich überzeugt bin, dass guter Service mit Minimalbesetzung nicht möglich ist. Mir ist es ganz wichtig, dass jeder Kunde so schnell wie möglich glücklich gemacht wird… Egal, ob er eine Frage im Live-Chat stellt, dem Kundensupport ein Mail schreibt oder auf sein Päckchen wartet (Ich kann selber schrecklich schlecht warten und ich denke immer, dass es anderen ähnlich geht … 😉 ).
    Die Auswahl der Stoffe ist meist Herzenssache – ich habe das Glück, dass meine Schwester Ricarda (von pechundschwefel.eu) einen ganz anderen Stoffgeschmack hat als ich. Sie hilft mir oft beim Aussuchen und so bestellen wir fast immer ein wunderbar buntes Sortiment!”

  • Bei Euch findet man aber nicht nur Stoffe, sondern auch allerhand andere nützliche Sachen (Stempel, Plotterdateien, Schnittmuster uvm) rund ums Thema DIY. Was steckt deiner Meinung nach hinter der aktuellen „Selbermacherwelle“?


    “Ich glaube, dass wir langsam wieder die Werte von individuellen Sachen zu schätzen wissen. Natürlich ist es toll, dass sich heute fast jeder Kleidung leisten kann, aber ob Massenware wirklich glücklich macht? Bildschirmfoto 2014-10-26 um 21.46.59Wie soll man ein Produkt schätzen, das man für 3€ noch schnell aus der Schütte gezogen hat? Massenware macht nur ganz kurz glücklich und zwar in dem Moment, in dem man sie kauft. Selbstgemachtes allerdings, das macht stolz und hat meist auch eine ganz andere Wertigkeit. Etwas selber zu machen – es tatsächlich herzustellen – kann unheimlich glücklich machen. Wenn man sich diesen Luxus leisten kann ist es ein Geschenk. Unsere Zeit verrast mittlerweile so schnell … Sich an die Nähmaschine zu setzen und z.B für seine Kinder einen Pulli zu nähen, kann unheimlich beruhigen. Die Zeit steht still und heraus kommt meistens etwas ganz Wundervolles!”

  • Als Mama steht man vor der Herausforderung, Familie und Job so zu vereinen, das keiner bzw. nichts zu kurz kommt. Welche Erfahrungen hast du diesbezüglich gemacht?

    “Ich habe das Glück, dass ich bis ca. 14:00 der für mich wundervollsten Arbeit der Welt nachgehen kann: Meinem Job bei Alles für Selbermacher. Und ab 14:00 habe ich sogar noch mehr Glück, denn ab dann darf ich mit meinen Kindern zusammen sein! Wenn sie im Bett sind, sitze ich bis nachts am Rechner und arbeite weiter. 
Aber sind wir mal ehrlich: Irgendetwas oder irgendjemand kommt immer zu kurz und meistens sind das sowieso wir Mamis selber! 😉 Wir haben halt nur 100% und die wollen gerecht aufgeteilt werden. Manchmal klappt es gut und manchmal halt auch nicht. Dann bleibt auch bei mir die Wäsche liegen und es wird mal Essen bestellt.”

  • Was rätst du Frauen, die eine gute Idee bzw. den Wunsch haben, sich selbstständig zu machen?


    “Sei ehrlich zu Dir selbst und frage Dich mehrmals und gewissenhaft: Schaffst Du das? Willst Du das? Ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür? Eine Freundin von mir hat z.B gerade eine Führungsposition abgelehnt – natürlich war das Angebot unheimlich reizvoll, aber sie hat für sich entschieden, dass sie dieser Position mit 3 Kindern nicht gerecht werden kann. Das fand ich wirklich toll. Sie hat sich selber eingeschätzt und gesagt: “Jetzt noch nicht.”
 Wenn man aber spürt, dass es das absolut Richtigeist, dann nichts wie los – Es wird klappen! 😀 ”

  • Würdest du sagen, dass es sich auszahlt, seine Träume zu verwirklichen, auch wenn es ohne Zweifel und meist anfangs oft anstrengend, zeitraubend und vielleicht sogar frustrierend ist?


    “IMMER!”

 

1 Kommentar

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hab Euch ja schon einmal den wunderbaren Onlineshop Alles für Selbermacher vorgestellt – erinnert Ihr Euch? Dort geht es zwar vorrangig um alles, das man mit der […]

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.