Klare (Haut-)Sache!

Klärende und pflegende Mineralien sorgen für einen frischen Look.

Wir alle wünschen uns ebenmäßige und strahlende Haut, auch ganz ohne Make-Up. Damit wollen wir höchstens ein bisschen nachhelfen.

Ohne entsprechende tägliche Pflege lässt sich das nicht erreichen. Daher braucht jede von uns die richtige, individuell passende Reinigungsroutine. Besonders wirkungsvoll: Masken. Diese wurden früher auf das ganze Gesicht aufgetragen. Aber heute ist bekannt:

  • dass nicht alle Zonen im Gesicht dieselbe Reinigung oder auch Pflege benötigen.
  • So kann eine Maske für unreine Haut zwar gut für verstopfte Poren am Nasenbereich wirken, aber für die Wangenpartie zu trocken sein.

Der optimale Pflegetrend heißt daher: Multi-Masking. Dieser bietet für jede Zone des Gesichts den richtigen Pflegekick. Auf der Suche nach diesem sind wir auf Vichys hautverschönernde Mineral Masken gestoßen. 

klMineral-Masken-von-VICHY---VisuellDiese bieten für jede Zone des Gesichts eine individuelle Lösung und lassen sich bestens untereinander kombinieren:

  1. Die Mineral-Maske – Feuchtigkeitsspendend: Eignet sich hervorragend für trockene und irritierte Haut. Mithilfe von Vitamin B3, Vulkanmineralien und Thermalwasser wird die Haut beruhigt. Zusätzlich wird durch Glycerin die Hautschutzbarriere gestärkt.
  2. Die Mineral-Maske – Porenverfeinernd: Bietet die optimale Lösung für den Nasenbereich. Verstopfte große Poren werden mithilfe von zwei mineralischen Tonerden wieder geöffnet und tief gereinigt.
  3. Die Mineral-Maske – Hauterneuernd: Entfernt überschüssige, abgestorbene Hautzellen mithilfe der Fruchtsäure und Vulkangestein. Das darin enthaltene mineralisierende Thermalwasser beruhigt die Haut und Vitamin CG+ Mannose lässt die Haut strahlen.

 

Mineral-Masken von Vichy

 

klMineral-Masken-von-VICHY---Hauterneuernd,-offenDie Vichy Mineral-Masken sind erhältlich:

  • ab Juni 2016
  • Sachets von 2x6ml um ca. € 3,20
  • Tiegel 75 ml um ca. € 19,95
  • in Apotheken

 

Fotos: © Vichy

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.