Kinder-Musikant

Zu Marko Simsas Musik wippen Groß und Klein seit seit 30 Jahren im Takt. Ein schwungvolles Jubiläum!

Kurz vor seinem 30jährigen Bühnenjubiläum ließ es sich Marko Simsa nicht nehmen, im prunkvollen Brahms Saal des Wiener Musikvereins das Zookonzert zum Besten zu geben. Er kehrte damit an jenem Ort zurück, an dem das Stück vor ziemlich genau sieben Jahren uraufgeführt wurde.

Die symphonische Tiergeschichte für Klein und Groß nahm uns mit auf eine musikalische Reise. Begleitet wurde Marko vom Kammerorchester Camerata Wien welches von Erke Duit dirigiert wurde. Erke schwang nicht nur den Dirigentenstab, sondern lieh auch dem einen oder andern Tier seine Stimme.

Die Kinder wurden in bewährter Weise zum Mitmachen und Mitsingen angeregt. Und auch die Eltern und Großeltern in den hinteren Reihen schnippten zur Musik. So gab es am Ende des Konzertes tosenden Applaus im ausverkauften Saal.

Nach dem tierischen Hörvergnügen heißt es für Marko Simsa vorerst mal Pause Machen. Anlässlich seines 50. Geburtstags gönnt sich der Kinder-Musiker eine Auszeit. Aber ab Oktober 2015 steht er wieder auf der Bühne – und in der Zwischenzeit trösten seine musikalischen Bilderbücher über die Wartezeit hinweg.

Max spielt Schlagzeug. Von Trommeln, Triangeln & Co.“ gibt es jetzt bei uns zu gewinnen!

Zum Spielplan & Infos

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.