Familienbeschäftigung: tolle Tipps

Abstand Halten ist immer noch die Devise. Wir machen das Beste daraus: Familienbeschäftigung ist angesagt! Andrea Ulbing, Leiterin der Akademie der Original Kinderhotels Europa, gibt uns Tipps für die Beschäftigung zu Hause – und Inspirationen für den Sommerurlaub in Österreich. 

Normalerweise lieben wir es, Freunde zu treffen und als Familie diverse Aktivitäten zu planen. Jetzt in Zeiten von Corona ist es endlich wieder erlaubt, mit engen Freunden und Großfamilie zusammen zu kommen. Das hat uns wirklich schon gefehlt. Da sieht man erst, wie wichtig uns das soziale Umfeld ist. Aber Familienbeschäftigung ist immer  noch gefragt, denn noch ist nicht alles, wie es einmal war. (Über innovative Masken berichten wir Euch hier KLICK)

Wir haben eine Expertin um Rat gefragt, wie man das Leben zu Hause am besten gestaltet. Andrea Ulbing, Leiterin der Akademie der Original Kinderhotels Europa, Kindergartenpädagogin und Horterzieherin, hat uns gute Tipps für die Familienbeschäftigung gegeben. Denn sie weiß was Kindern Spaß macht und sie auspowert – ob im Urlaub oder jetzt gerade daheim. Im Talk mit familienschatz.at verrät sie, wie Familien diese Zeit meistern und das Beste aus ihr machen.

Andrea Ulbing, Leiterin der Akademie der Original Kinderhotels Europa

Wir haben dazu auch “Reise-Träume” für den Urlaub mit Kindern für Euch. Weil Träumen immer schön ist – und irgendwann werden wir unseren Sommerurlaub auch wieder planen können, versprochen!

Familienbeschäftigung in Zeiten von Corona

1. Nutzen Sie das schöne Wetter und gehen Sie nach draußen – ob im Garten, auf dem Balkon oder beim Spazierengehen und Fahrradfahren: „Einen Minikräutergarten kann man ganz einfach und ohne Gartenbeet anlegen. Einen alten Blumentopf oder Pappkarton auf die Fensterbank oder den Balkon stellen, Kresse in Watte ansäen, fertig! Kinder freuen sich, dafür Verantwortung zu übernehmen, selbst zu gießen und zu sehen, was aus den Samen entsteht. Ein weiterer Tipp: Im Garten oder beim Spaziergang kann man wunderbar verschiedene Materialien wie Steinchen, Zweige oder Gräser sammeln und zuhause zu einem Mandala zusammenlegen. Mit selbstgepflückten Gänseblümchen lässt sich abends der Salat aufwerten.“

  • “Reise-Träume”: Die Natur unter dem Motto „Abenteuer Blumenwiese“ wird auch erlebbar im Kinderprogramm des Mitgliedsbetriebes Familienhotel Post in Millstatt am See in Österreich. www.familienhotelpost.com

Familienhotel Post: Sommerurlaub für Groß und Klein

2. Kompensieren Sie die fehlende Action und Bewegung ohne Sportverein & Co: „Sich auszupowern ist sehr wichtig. Vor allem Kinder unter acht Jahren brauchen mindestens eine halbe Stunde „Vollgas“ am Tag. Eltern können eine kleine Schnitzeljagd organisieren, z.B. bei einem Spaziergang oder als Familienausflug auf dem Fahrrad. Sie geben ihren Kids dafür kleine Tipps oder verstecken Zettel mit Hinweisen – Ziel ist die Lieblingseisdiele. Auch verstecken spielen, kleine Sportübungen oder Tanzvideos sind beliebt. Nach der Bewegung unter voller Aufmerksamkeit der Eltern beschäftigten sich die Kids auch wieder alleine, mögen ruhigere Aktivitäten und können sich außerdem auch wieder besser konzentrieren.“

Und Action: Bewegung muss sein!

  • “Reise-Träume”: Das Kinderhotel Stegerhof in der Steiermark lädt Teenies ab zehn Jahren im Sommer zweimal wöchentlich zu Actiontagen in der Natur. Von GPS-Alm-Rallyes und Bachbettwanderungen über Slacklining, Bogen schießen und Schlauchbootfahren bis hin zu Holzarbeiten und Grillen ist jede Menge an der frischen Luft geboten. www.stegerhof.at

Kinderhotel Stegerhof: Urlaub mit der ganzen Familie

3. Schaffen Sie Strukturen: „Eine Struktur ist das Wichtigste. Wenn beide Elternteile zuhause sind, fühlt es sich für Kinder an wie Wochenende und sie verstehen nicht, warum die Eltern keine Zeit für sie haben. Mama und Papa sollten sich absprechen und feste Arbeitszeiten im Home Office einführen. In der Zeit ist das Kind beim jeweils anderen Elternteil. Auch Routinen sind wichtig. So sollten zum Beispiel Schulkinder immer zu derselben Zeit ihre Aufgaben bearbeiten. Auch die Eckpfeiler des Aktivprogramms in unseren Mitgliedshäusern sind immer gleich, sodass sich die Kinder schnell daran orientieren können.“ (Mehr über Routine liest Du hier KLICK.)

Kinder helfen gerne beim Kochen: eine tolle Familienbeschäftigung

4. Lassen Sie die Kinder an ihrem Alltag teilhaben und helfen: „Kochen und Backen eignen sich dafür hervorragend. Endlich ist genug Zeit für das, was im Alltag sonst meist schnell gehen muss. Eltern können Kinder einfach machen lassen. Das heißt, ihnen zum Beispiel beim Kuchen verzieren nur die Materialien zur Verfügung stellen, aber nicht sagen, wie sie eingesetzt werden sollen. Ausstechformen können nicht nur für Kekse genutzt werden, sondern auch Gemüse interessanter und gleich leckerer machen, oder man verziert Pfannkuchen mit Gesichtern, färbt Nudeln mit Rote Beete ein – es gibt in der Küche zahlreiche Möglichkeiten mit einfachen Zutaten!“

Traumhaftes Urlaubsziel: Familienhotel Kreuzwirt

  • “Reise-Träume”: Kindern gesunde Küche näherzubringen haben sich viele Mitgliedsbetriebe auf die Fahne geschrieben. Kochkurse für Kinder lassen sich unter anderem im biozertifizierten Hotel Kreuzwirt mit eigenem Obst- und Gemüsegarten am Weißensee in Kärnten erleben. www.hotelkreuzwirt.at

Die Original Kinderhotel Europa

  • Bei den Original Kinderhotels Europa könnt Ihr aus 42 unterschiedlichen Hotels in Deutschland, Österreich, Italien, Portugal und Kroatien auswählen. Es gibt für jeden Geschmack das passende Angebot: ob inmitten alpiner Kulisse, an Seen oder am Meer. Das oberste Gebot aber ist immer die Sicherheit der Kinder. So befinden sich alle Kinderhotels in verkehrsberuhigten Gegenden oder mitten in der Natur.
  • Die Kooperation bietet vom familiengeführten Haus bis zum luxuriösen Wellnesshotel für jeden eine passende Unterkunft. Auch für Städtetrips gibt es seit kurzem spezielle Häuser: die Kinderhotels City. Alle Mitglieder verfügen über TÜV-geprüfte Sicherheitsstandards sowie hochqualifizierte Mitarbeiter. Sie werden laufend geheim auf ihre Qualität überprüft.
  • Was ist die Kinderhotels Akademie? Um die individuelle Kinderbetreuung in den Mitgliedsbetrieben zu gewährleisten, wurde die Kinderhotels Akademie unter Leitung von Andrea Ulbing ins Leben gerufen. Die Akademie bietet ein breites Spektrum an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen und zirka 300 Mitarbeiter werden dort jährlich geschult. Von Entwicklungspsychologie, Elternkommunikation, Ernährung, Spielpädagogik und Kindernotfallkursen, bis hin zu Kinderentertainment und Mitarbeitermotivation, sind alle relevanten Themen abgedeckt. Das Angebot wird ständig erweitert und ergänzt, um den neuesten Trends und Entwicklungen zu folgen. Die Methodik aller Seminare ist sehr praxisorientiert. „Learning by doing!“ lautet die Devise und das Erlernte wird nach dem Seminar zurück in den Betrieben sofort in die Praxis umgesetzt. Neben den Fortbildungen bietet die Kinderhotels Akademie auch Ausbildungen zum Schwimmtrainer nach der Methode der Freds Swim Academy, zum Hokus-Pokus-Zauberlehrer sowie, in einer zweijährigen berufsbegleitenden Ausbildung, zum Diplom-Kinderentertainer an.

Weitere Infos: www.kinderhotels.com 

Fotos: Familienhotel Post; Kinderhotel Stegerhof / Armin Walcher; Familienhotel Kreuzwirt / Wolfgang Hummer Meisterfotograf, Hannes Pacheiner, Wolfgang Hummer Meisterfotograf

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.