Feuerstein-Natur (5)

Wohin im Herbst? Ins „Feuerstein“!

Unser Tipp für unbeschwerte Familientage im Herbst: In Südtirol, am Talschluss von Pflersch, genießen große und kleine Gäste nicht nur die imposante Natur sondern auch die vielen Annehmlichkeiten des „Feuerstein Nature Family Resort“. 

Im Heu herumtoben, Sandspielen im Matsch-Room, den Pinsel im Mal-Atelier in die Farben tauchen? Oder doch einen neuen Geschwindigkeits-Rekord auf der 100-Meter langen Wasserrutsche versuchen? Das fünf-Sterne „Feuerstein Nature Family Resort“ ist ganz auf die Bedürfnisse junger Gäste eingestellt. Und dabei kommen auch die Eltern voll auf ihre Kosten. Hier findet jeder seinen individuellen Wohlfühl-Bereich. Mit dabei sein darf natürlich auch der vierbeinige Liebling der Familie.

Inmitten der Südtiroler Bergwelt: das Feuerstein Resort

Inmitten der Südtiroler Bergwelt: das Feuerstein Resort

Natur pur und Action im Feuerstein

Was uns besonders gefällt: Die großartige Lage in der grandiosen Bergwelt und das durchdachte Angebot im Resort. Hier können wir vom Wetter unabhängig unseren Aufenthalt genießen. Natürlich zieht es uns an den goldenen Herbsttagen in Wanderschuhen oder mit dem E-Bike raus in die Natur. Gemütliche Spazier- und Radwege für die ganze Familie oder anspruchsvolle Gipfeltouren für Ambitionierte finden sich ja direkt vor der Haustür. Und wenn der Himmel einmal grau ist, gibt es im Feuerstein genug Abwechslung (vor allem für die Kids) oder man nimmt sich seine persönliche Auszeit im Mountain Spa.

Hier fließt gaaanz viel Energie …

Für unsere müden Beine buchen wir dort gleich ein „Starkes Wurzelwerk“, eine wohltuende Bein-Massage. Das gönnen wir uns, nachdem wir auf Empfehlung des Hotels zur „Hölle“ marschiert sind: Eine feine Wanderrunde, mit dem Highlight „Hölle“, dem größten Wassersturz im hintersten Pflerschtal. Die „Verwurzelte Eiche“, eine Rückenbehandlung mit Silberquarzit, soll morgen unsere Verspannungen lösen, die wir den endlosen PC-Sitzungen im Büro verdanken. Dazu kommt das Angebot von Anna, der Hoteldirektorin wie gerufen: Sie bringt die Lebensenergie der Feuerstein-Gäste durch Yoga wieder zum Fließen…

Der Weg zur Hölle ist nicht gruselig sondern wunderschön!

Der Weg zur Hölle ist nicht gruselig sondern wunderschön!

„Endlich“ ist Schlechtwetter

Die Kids sind derweil mit „Flammis Friends“ unterwegs. Wiesen und Wälder, sowie der schöne Abenteuerspielplatz im Feuerstein sind ihr Revier. Und „endlich“ ist Regen angesagt, jetzt geht es ab in die Pools oder die „Spielscheune“ mit fantastischen Klettermöglichkeiten, duftendem Heuboden und Riesentrampolin. Wir sind beeindruckt von den Möglichkeiten die das Feuerstein, in Anlehnung an die Montessori-Pädagogik, den Kindern einräumt.

Holzwerkstatt

Holzwerkstatt: Die hätte so mancher Heimwerker auch gern zu hause.

 

Für ein paar Impressionen:

 

Leider neigen sich die entspannenden Tage dem Ende zu,doch eines ist sicher: Das Feuerstein wird uns wieder sehen, es ist ein Ort an dem man als Familie gut aufgehoben ist.

Für mehr Infos zum „Feuerstein Nature Family Resort“ und Angebote: hier klicken!

Wandertipps oder einen Vorgeschmack auf das nahe gelegene Familienskigebiet Ladurns (im Winter gibt es einen Hotel-Zubringer) könnt Ihr hier anschauen: bitte klicken!

Unsere Hündin

Tag der Abreise: Unsere Hündin genießt die letzten Sonnenstrahlen auf dem Balkon im Feuerstein.

 

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit dem „Feuerstein Nature Family Resort“ entstanden.

Foto ©: beigestellt, h.fiegl

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *