dsc_1431

Weihnachtliche Gaumenfreuden

Seien wir ehrlich: Das Auge isst mit! Und gerade Kinder freuen sich oft unheimlich über originelle Kleinigkeiten aus der Küche. Ein paar weihnachtliche Rezeptideen und Inspirationen habe ich bereits gesammelt – vielleicht habt Ihr ja Lust, das ein oder andere nachzumachen?


Das Internet ist schon ein feiner „Spielplatz“ – was es da alles zu entdecken gibt … 😉 Ich liebe es, mir auf Pinterest oder ganz klassisch via Google (Bildersuche) Inspirationen zu holen und dann auszuprobieren. Besonders gerne suche ich nach Rezepten, die sich schnell, einfach und wenn möglich sogar gemeinsam mit meinen Kindern umsetzen lassen. Und weil ja Weihnachten vor der Tür steht, dachte ich, ich teile einige meiner Entdeckungen mit Euch, damit noch mehr Leute etwas davon haben. Beginnen wir mit einem Klassiker – Vorhang auf für unsere Lebkuchenhäuser:
dsc_1560Ich muss zugeben, die einzelnen Teile hat mein Mann ausgeschnitten, er macht das geduldig und genau – bei mir wäre eher das Gegenteil der Fall 😀 Dafür habe ich eine Engelsgeduld beim Verzieren und lasse die Kinder ganz nach ihren Wünschen dekorieren – ich hab allerdings den Verdacht, dass Hänsel und Gretel bei den Häuschen meiner Kinder einen mittelschweren Zuckerschock erlitten hätten, haha! Übrigens: Ich hab den Lebkuchenteig einfach schon am Vorabend vorbereitet, so konnten wir am nächsten Tag gleich mit Backen bzw. relativ rasch mit dem Verzieren loslegen – darauf warten die Kids ja meist besonders. Wer keine Lust hat, den Teig selbst zu machen, kann auch einfach auf Lebkuchenteig aus dem Kühlregal zurückgreifen, das tut dem Spaß beim Verzieren bestimmt keinen Abbruch … 😉

Weil es im Advent aber meist ohnehin viele zuckersüße Dinge gibt, ist die nächste Rezeptidee, die ich Euch zeigen möchte, pikant. Seht Euch mal diesen superschönen, mit Pesto gefülltern Weihnachtsbaum aus Blätterteig an!

Macht sich gut bei einem Weihnachtsbrunch oder auch für diverse (Kindergarten)Feste – wobei ich für Kinder vielleicht eher eine andere Füllung nehmen würde, vielleicht etwas mit Tomaten, Kräutern und geriebenem Käse? Oder doch süß, etwa mit Nutella, Marmelade oder einem Zimt-Zucker-Gemisch? Egal ob pikant oder süß: Sieht grandios aus, schmeckt bestimmt auch immer fabelhaft!

Weiter geht´s mit einer besonders niedlichen Idee: Waffeln im Tannenbaum-Look! Fände ich beispielsweise toll als Dessert am Weihnachtsabend …

Ebenfalls sehr originell und super als Geschenk, aber auch zum „Selbst-Genießen“ an einem Adventwochenende: Weihnachtliche Pasta! Hier in grün, geht aber bestimmt auch in anderen Farben, zB mit roter Beete.

Und zum Abschluss nochmal was Süßes, das Kinderaugen strahlen lässt: Rentiermuffins!

Ich wünsch Euch ganz viel Spaß beim Backen und Kreativ-Sein und natürlich guten Appetit beim Genießen all dieser leckeren Dinge … 😉

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *