Triest: grazie Mamma!

In Triest, der imposanten italienischen Hafenstadt, leben Mamas auf einer besonderen Urlaubsreise das ganze Jahr lang hindurch hoch.

Ein Cappuccino auf dem wahrscheinlich schönsten Platz Italiens, der Piazza dell’Unità d’Italia, mit Blick auf die ehrwürdigen Palazzi und das Meer, Shopping, ein Rundgang durch die zahlreichen Museen, Dinner in Harry’s Grill und ein Abendspaziergang – und wir lassen alle Gedanken an Berge von Bügelwäsche, an zu kochende Mittag- und Abendessen, an Fahrten zum und vom Kindergarten hinter uns und genießen den wohlverdienten Kurzurlaub in Triest …

IMG_1270

In der traditionsreichen Hafenstadt Triest empfängt uns italienisches Lebensgefühl, das ein bisschen weniger südländisch anmutet als anderswo in Bella Italia. Hier ist die Eleganz zu Hause, man spürt angesichts der imposanten Architektur die Tage der Monarchie, als das Rauschen der Krinolinen und Walzerklänge die Ballsäle durchfluteten. Wer heute auf den Spuren der alten Zeit durch Triest wandelt, erlebt diese erfüllt von einer ganz neuen, pulsierenden Energie. Lebensfreude pur, denken wir, als wir über die Piazza dell’Unità schlendern. Von hier geht es hinunter an die Mole, wo sich abends ein traumhafter Blick auf die hell erleuchtete Altstadt bietet. Ihr seid keine Romantiker? Dann auf nach Triest, denn hier werdet Ihr es werden.

Duchi_Terrasse_kl

Auch alle, die Kaffee noch nicht lieben, werden hier auf den Geschmack kommen. Nicht umsonst wird hier doppelt so viel – nämlich 10 Kilogramm oder 1.500 Tassen Espresso pro Person und Jahr – getrunken wie im italienischen Durchschnitt. Triest war und ist einer der wichtigsten Häfen für den Import von Kaffee nach Europa. Aber auch viele berühmte Röstereien befinden sich noch heute in der Stadt – allen voran die bekannte Marke Illy. Zu genießen sind die Kaffee-Kreationen allerorts in der Stadt, hier gibt es klassische Kaffeehäuser für jeden Geschmack. Unsere Tipps: Das Antico Caffè San Marco, das Caffè Tommaseo oder das Antico Caffè Torinese.

Mit Kaffee und Eiscreme vom Feinsten, hmm, es geht eben nichts über Eis in Bella Italia 🙂 gestärkt, finden wir: Wir brauchen unbedingt neue Schuhe. Schließlich ist Italien auch dafür berühmt, oder? Zugegeben, bei Schuhen bleibt es nicht, denn Shopping in Triest hat noch viel mehr zu bieten. Bevor wir uns in den finanziellen Ruin stürzen, geht es zum Glück wieder hinaus aus der Stadt, direkt ans Meer.

Riviera_DZ_Deluxe_a

Von der Terrasse des Hotel Riviera genießen wir den herrlichen Ausblick auf den Hafen und das Schloss Miramare. Kein Wunder, dass es Mitte des 19. Jahrhunderts Erzherzog Ferdinand Maximillian von Habsburg hier hergezogen hat. Ein Besuch in Park und Schloss verzaubert uns ebenso, wie unser lukullisches Dinner im Restaurant des Hotel Riviera. Wir bereuen es keine Minute, hier Quartier genommen zu haben – die kühle Brise vom Meer tut gut nach einem Tag in der Stadt Triest und die Zimmer in ihrem modernen, aber doch gemütlichen Stil, laden nicht nur “Mammas” (Packages für den Kurzurlaub siehe unten) zur wohlverdienten Pause ein …

 

 


Grazie Mamma-Paket im Grand Hotel Duchi d ́Aosta

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • am Zimmer eine süße Überraschung
  • zwei mehrgängige Abendmenüs exkl. Getränke im Restaurant des Hotels, dem „Harrys“ (oder nach vorheriger Absprache im „Le Terrazze“, dem Restaurant des Hotel Riviera)
  • freie Benutzung des Thermarium Magnum, der Relax-Oase des Hotels (oder in der warmen Jahreszeit nach Absprache freier Eintritt und reservierter Liegestuhl in der Beach Lounge, dem privaten Bereich des Riviera-Strandbads)
  • Tipps von Seniorchefin Hedy Benvenuti für einen individuellen Stadtrundgang
  • eine Jause in einer KonditoreiPreis pro Person im Doppelzimmer Classic: 227 Euro
  • Preis pro Person im Einzelzimmer: 301 Euro

Infos unter: www.duchi.eu

Grazie Mamma-Paket im Hotel Duchi Vis à Vis

  • – Leistungen wie oben, außer Thermarium Magnum
  • Preis pro Person im Doppelzimmer Classic: 217 Euro
  • Preis pro Person im Einzelzimmer: 291 Euro

Infos unter: www.hotelvisavis.net

Grazie Mamma-Paket im Hotel Riviera

  • Zwei Übernachtungen mit Frühstücksbuffet
  • am Zimmer am Zimmer eine süße Überraschung
  • zwei mehrgängige Abendmenüs exkl. Getränke im Restaurant des Hotels, dem „Le Terrazze“ (oder nach vorheriger Absprache im „Harry’s“, dem Restaurant des Grand Hotel Duchi d’Aosta)
  • in der warmen Jahreszeit nach Absprache freier Eintritt und reservierter Liegestuhl in der Beach Lounge, dem privaten Bereich des Riviera-Strandbads
  • freier Parkplatz
  • Tipps von Seniorchefin Hedy Benvenuti für einen individuellen Stadtrundgang
  • eine Jause in einer Konditorei
  • Preis pro Person im Doppelzimmer Classic: Juni, September, Oktober: 227 Euro / Juli, August: 257 Euro / November, Dezember: 207 Euro
  • Preis pro Person im Einzelzimmer: 291 Euro

Infos unter: www.rivieramax.eu

 

 

Fotos: © RZPR (2), privat (2)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.