klTeatroFeen2

Feenhafter Musical-Workshop

Die Musical-Workshops von teatro fördern und fordern Kids, die sich für Musik, Tanz und Schauspiel interessieren.

Bewegt sich Dein Kind gerne singend und tanzend durch die Welt? Ist es begeistert von Musical, Musik und Theater? Oder ist es einfach nur neugierig, einen Blick in diese Welt zu tun? Will sich spielerisch bewegen und einen spannenden Workshop mit anderen Kindern besuchen? In jedem Fall sind die Musical-Workshops von teatro, Verein zur Förderung des Musiktheater für junges Publikum, genau das Richtige.

cats-teatroDer Schwung, die Freude und das Herz, mit dem das Team um Norberto Bertassi die Workshops im niederösterreichischen Schönau an der Triesting (Nähe A2 und damit auch von Wien aus gut zu erreichen) leitet, spüren die teilnehmenden Kindern und Jugendlichen (übrigens sind auch Erwachsene als TeilnehmerInnen willkommen 😉 ) ebenso wie die Eltern, Verwandten, Freunden, die am Sonntag zur großen Abschluss-Aufführung kommen dürfen.

Tolles Programm

Das Schöne dabei: Die Kids und Jugendlichen werden ein Wochenende lang nicht nur beschäftigt, sondern tatsächlich gefordert und gefördert. In relativ kurzer Zeit wird mit viel Begeisterung ein beeindruckendes Programm auf die Beine gestellt und ganz im Spiel tanken die Kinder jede Menge Selbstvertrauen, soziale Skills, Ausdrucksfähigkeit und entwickeln ihre Persönlichkeit.

Nie werde ich vergessen, wie meine eigenen Kinder – oft mehrmals im Jahr – auf der Bühne von teatro standen und immer wieder einen großen Schritt nach vorne gemacht hatten. Auch wenn sie nie eine Musical-Karriere angestrebt haben und dies auch nicht tun werden, waren die Workshops von teatro eine Bereicherung für sie und ihr Leben – dafür DANKE, lieber Norberto 🙂 !

Details zu den Workshops

Der Verein teatro ist auch bekannt durch seine erfolgreichen Musical Uraufführungen im Stadttheater Mödling („Der Zauberer von Oz“, „Das Dschungelbuch“, „Oliver Twist“, „Romeo& Julia“ und „Peter Pan“) und auch in der Mödlinger Stadtgalerie („Die Weihnachtsgeschichte“) und organisiert schon seit mehreren Jahren in der Rudolf Steiner Schule in Schönau an der Triesting Musical Workshops für Kinder und Jugendliche. Die Kinder benötigen für diesen Workshop keine Vorkenntnisse. Voraussetzung sind nur Spass und Freude an der künstlerischen Arbeit.

Es werden Szenen und Lieder aus bekannten Musicals erarbeitet und aufgeführt. Alle TeilnehmerInnen werden von Musical Profis in verschiedenen Bereichen des Musicals unterrichtet. Höhepunkt des Workshops ist die öffentliche Abschluss-Show auf der Bühne des Festsaales der Rudolf Steiner Schule vor begeisterten Eltern, Freunden und Bekannten. Der Eintritt ist frei. Im November 2015 werden Szenen und Lieder aus dem Musical „Arielle“ gelernt.

mitmachen-teaserDie Kinder sind in mehrere Altersgruppen eingeteilt:

  • „Kiddies“ von 3 bis 6 Jahren
  • „Beginners“ von 6 bis 10 Jahren
  • „Advanced“ ab 10 Jahren

Die künstlerische Leitung aller Workshops hat der Regisseur, Komponist und teatro Gründer Norberto Bertassi inne, für den Schauspielunterricht ist Alexander Hoffelner zuständig, gemeinsam mit Frizz Fischer (musikalische Leitung) und Beatrix Gfaller (Choreographien). Den Unterricht der Kiddies übernehmen Anna Zagler und Verena Suchard.

 

Arielle-Musical-Workshop von teatro

 

Unterricht von Freitag 6. 11. bis Sonntag 8. 11. 2015

Als Mittagessen gibt es die Möglichkeit ein warmes Menü zu bestellen.

Mehr Infos unter: www.teatro.at und www.musicalworkshop.eu

Norberto Bertassi: 0650-99 22 100

Anmeldungen unter: workshop@teatro.at

 

Fotos: teatro

3 Antworten

    Trackbacks & Pingbacks

    1. […] Infos zu den teatro-Workshops: www.musicalworkshop.eu […]

    2. […] teatro mitzumachen ist eine ganz große Sache. Das könnt Ihr glauben, wir haben die Workshops (diese bietet Teatro für alle Musical-Interessierten an) schon besuchen dürfen und fühlen uns […]

    3. […] Infos zu den teatro-Workshops: www.musicalworkshop.eu […]

    Einen Kommentar hinterlassen

    Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
    Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *