jewellery_collage

Schmuck zum Verlieben

Wie heißt es so schön: „Diamonds are a girls best friend“. Naja, es müssen ja nicht immer gleich Diamanten sein. Aber Schmuck hat schon eine magische Wirkung aufs weibliche Geschlecht und meine Tochter und ich sind da keine Ausnahme.

Als Mama ist es nicht immer einfach, den richtigen Schmuck für sich zu finden. Ich beispielsweise liebe Ohrringe, aber als die Kinder noch (richtig) klein waren, wollten sie mir die immer rausreißen, weshalb ich eine Zeitlang nur kleine Stecker trug. So hat es sich auch ergeben, dass ich Armbänder für mich entdeckte …

Als ich meine Ohren dann (mehr oder weniger 😉 ) wieder ganz „für mich“ hatte, wollte ich mir so richtig schöne Ohrringe gönnen. Und da habe ich eine Schmuckmarke entdeckt, die mich total begeistert hat und von der ich inzwischen viele Ohrringe und Armbänder habe: Maschalina Designs.

(c) Sandra Stojkov(c) Sandra StojkovMLD3

Dieses Label wurde von einer jungen Salzburgerin gegründet und bietet modernen Frauen viele Möglichkeiten, sich zu verschiedensten Anlässen zu schmücken. Die handgemachten Schmuckstücke von Gründerin Mascha Lina Borodin sind auffallend, aber nicht aufdringlich und ich mag ihre funkelnden Kreationen in verschiedensten Farben und Formen sehr. Egal, ob ich zum Elternabend im Kindergarten oder mit meiner Familie frühstücken gehe – mit diesen Ohrringen fühle ich mich nie verkleidet, aber immer besonders. Verarbeitet werden übrigens hochwertige Halbedelsteine, Swarovski Perlen, Edelmetalle und Naturmaterialien. Armbänder von Maschalina Designs sind neben meinen neuen Lieblingen auch ein super Geschenktipp: Es gibt sie in klassischen Ausführungen oder auch mit auffallenden Neonbändern, mit unterschiedlichen Anhängern und Motiven. Eines dieser wundreschönen, filigranen Armbänder darf ich an Euch verlosen und damit Eure Töchter nicht traurig sein müssen …

MPF_0371

… präsentiere ich an dieser Stelle noch zuckersüße Schmuckstücken für kleine Damen 🙂

443743

Entdeckt habe ich diese in Isabelle Oliveiras Webshop „Hipkidz„, für den sie ständig auf der Suche nach ausgewählten Kinder-und Lifestyleprodukten aus der ganzen Welt ist. Dabei stehen Handarbeit, Autenthität und Originalität der kleinen Firmen, bei denen sie für Hipkidz einkauft, im Vordergrund. Beanies, Rasseln, Accessoires und vieles mehr gibt es zu entdecken – ich habe mich aber wie erwähnt sofort in die unglaublich süßen, in liebevoller Handarbeit hergestellte Kinderketten in verschiendensten Ausführungen verliebt.

Ihr bzw. Eure Mädels können sich für diese Ketten die Farben der Perlen (diese sind übrigen speichel- und schweißfest und haben eine non-toxic Lackierung) sowie das gewünschte Tier aussuchen bzw. gibt es im Shop natürlich auch fertige Stücke zu bestellen.
Eine dieser niedlichen Ketten darf ich verlosen, also versucht Euer Glück! <3

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hab Euch ja hier schon von einer meiner liebsten Schmuckdesignerinnen erzählt: Mascha Lina Borodin. Die junge […]

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *