muffinteller1

Sauerrahm-Zitronenmuffins

Es regnet und regnet und regnet – da ist es kein Wunder, dass die Kinder gelangweilt fragen: „Was machen wir heute, Mama?“ Und weil ich Lust auf Kuchen hatte, haben mein Zuckermädchen und ich gestern gebacken.

Da in unserem Haushalt aber nur ich und die Kinder Kuchenfans sind, wollte ich keinen großen Kuchen backen. Generell finde ich Muffins sehr praktisch, weil der Teig dafür meist schnell zusammengerührt und einfach abzuwandeln ist. Und für kleine Kinderhände eignen sich Muffins sowieso perfekt!

Meine Kinder jedenfalls lieben neben Muffins in sämtlichen Geschmacksrichtungen auch die bunten Förmchen und vor allem natürlich, dass sie diese immer selbst im Muffinblech platzieren dürfen. Diesmal haben wir Sauerrahm-Zitronenmuffins gebacken, die flaumig-leicht und angenehm zitronig schmecken. Davon hat sich meine Tochter übrigens sofort nach dem Teig anrühren überzeugt 🙂

Sauerrahm-Zitronenmuffins (in Anlehnung an ein Rezept aus „Backen für Kinder“)

muffin_liniZutaten:

  • 3 Eier
  • 100 g Butter (ich hab Margarine genommen)
  • 150 g Zucker
  • 200 g Sauerrahm
  • 200 g Mehl
  • 1 Packerl Vanillezucker & 1/2 Packerl Backpulver
  • Schale von einer Bio-Zitrone

Zubereitung:

  • Ofen auf 180 Grad vorheizen, Muffinblech mit Förmchen bestücken oder einfetten
  • Eier, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann den Sauerrahm unterrühren.
  • Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls kurz unterrühren.
  • Zum Schluss Bio-Zitrone waschen und Schale abreiben, diese dann in den Teig rühren.
  • muffinteller1Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 Minuten backen. Ich hab ein Mini-Muffinblech eingefettet und den Teig direkt eingefüllt – hat super geklappt, allerdings muss man je nach Größe der Form natürlich die Backzeit anpassen. Am einfachsten ist, einfach mit einem Holzstäbchen in den Teig zu stechen – wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, sind die Muffins fertig (und duften herrlich!).

Wir haben unsere Minimuffins leicht mit Staubzucker bestreut und in Kombination mit Obst genossen – die paar, die noch übrig blieben, wurden heute stolz in die Jausenbox gepackt! 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken – die kleinen Gaumenschmeichler sind wirklich blitzschnell gemacht und Ihr wisst ja: Sauer macht lustig! 😉

 

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Wettbewerb im Sandwich ausstechen, Fruchspieße stecken oder Mini-Muffin backen (wobei die kleinen Sauerrahm-Zitronenmuffins eine super Jause sind!), ich hab für solche Spielereien einfach nicht immer Zeit oder dafür […]

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *