heart-1407248_1280

Sommer, Sonne & Sangria

Jaaa, ich weiß, Sangria verbinden vermutlich die meisten mit betrunkenen Maturanten an spanischen Stränden … 😉 Aber seit wir in Valencia waren, LIEBE ich Sangria und ich verrate Euch gerne unser Lieblingsrezept …

Fruchtig, süß & superlecker!

Kleiner Tipp: Wenn Ihr Eure Sangria abends genießen wollt, startet am besten schon mittags oder am frühen Nachmittag mit der Zubereitung, damit sich der Geschmack gut entfalten kann! 😀

Zutaten für 5 – 7 Personen:

  • JE eine Zitrone, Limette und Orange
  • Früchte nach Geschmack, wir nehmen meist JE einen kleinen Apfel, eine Birne und zwei Pfirsiche (lecker schmecken zB auch Ananas- oder/und Melonenstücke!)
  • 1 Dose kohlensäurehaltige Limonade, zB Fanta oder Sprite
  • 1 Flasche trockener Rotwein (750 ml)
  • ca. 150 – 200 ml Orangensaft
  • 250 ml Rum
  • Rohrzucker nach Geschmack
Am allerbesten schmeckt Sangria natürlich am Strand!

Am allerbesten schmeckt Sangria natürlich am Strand!

Zubereitung:

  1. Zitrone, Limette und Orange in dünne Scheiben schneiden und dann mit den anderen in kleine Stücke geschnittenen Früchten in ein Gefäß (Krug oder Schüssel) geben. Rum darüber gießen und zwei bis drei Stunden kaltstellen. Rotwein, Limonade und Orangensaft ebenfalls in den Kühlschrank geben.
  2. Nach der „Kühlzeit“ die Früchte ein bisschen mit einem Löffel zerdrücken. Dann mit Rotwein, Limonade und Orangensaft auffüllen und nach Geschmack noch mehr Rum, Limonade oder Orangensaft hinzugeben. Wer mag, süßt noch mit Rohrzucker, da jedoch die verwendeten Früchte schon sehr süß sind, ist das meist nicht nötig!
  3. Jetzt in hübsche Gläser füllen (unbedingt mit Fruchstückchen), Strohhalm dazu servieren & genießen …

Gutes Gelingen & lasst es Euch schmecken! 🙂

 

 

FOTOS: Pixabay und Pixabay

 

 

 

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *