Quietschbunte Herbstmode

Maxomorra steht für qualitativ hochwertige Kinderkleidung in tollen Farben und mit einzigartigen Designs. Das Zuckermädchen und der kleine Panda durften sich aus der Herbstkollektion wieder ein paar Lieblingsstücke aussuchen und die zeige ich Euch natürlich!

Vielleicht habt Ihr ja hier schon unsere Sommersachen von Maxomorra bewundert und Euch gefragt, ob wir wieder einmal süße Teile vorstellen?! Machen wir natürlich gerne und das Allerbeste: Ihr könnt sogar wieder einiges aus den aktuellen Maxomorra Kollektionen gewinnen!maxo2

Wie ich schon bei dem Beitrag zu unserer Sommerkleidung von Maxomorra erzählt habe, sind es besonders die fröhlichen Designs und leuchtenden Farben, die uns bei den Kleidungsstücken des schwedischen Kinderkleidungslabels so sehr gefallen. Mit den Herbstkollektionen hat es Maxomorra wieder geschafft, dass ich schon beim Anschauen ebendieser in verzückte “Ahhhs” und “Ohhs” ausgebrochen bin … 🙂

Die Designs von Maxomorra sind aber nicht nur quietschbunt, mit süßen Designs bedruckt und funktional, sondern auch qualitativ wirklich hochwertig. Sogar nach mehrfachen Aufenthalten in der Waschmaschine strahlen die Lieblingsstücke meiner Kids noch wie zu Beginn und es ist auch nichts verzogen oder kaputtgegangen, obwohl wir die Sachen drinnen und draußen viel tragen und meine Kinder sehr aktiv sind. Vieles von Maxomorra istmaxo1 außerdem nach GOTS (Global Organic Textile Standard) zertifiziert, dem führenden Kriterium im Bereich von Öko-Textilien. Das Tolle daran ist, dass der GOTS-Standard aber nicht nur den Anbau und die Verarbeitung der verwendeten Baumwolle “absegnet”, sondern auch eine umweltfreundliche Verpackung und Etikettierung der Kollektion von Maxomorra gewährleistet. Toll, oder?!

Gerade bei Kinderkleidung achten viele Eltern inzwischen verstärkt darauf, WAS sie an die Haut ihrer Schützlinge lassen und ich selbst tue das auch, weil ich sehr empfindliche Haut habe und manche Materialien gar nicht vertrage. Die Baumwolle für Maxomorrmaxo3a wird wie erwähnt ökologisch angebaut und dabei werden weder Pestizide noch andere Schadstoffe verwendet, die Umwelt oder/und Gesundheit schaden. Natürliche Dünger leisten wertvolle Dienste und die Baumwolle wird per Hand gepflückt – ich finde es wirklich super, wenn man bei hübschen Stücken auch noch ein reines Gewissen hat. Genauso unbeschwert, wie die Muster bei Maxomorra wirken, genauso unbeschwert lassen sich die Sachen auch tragen.

Meine Lieblinge diesmal (und es ist schwer, sich festzulegen …) sind die niedlichen Bibergesichter, die Birnen und Fliegenpilze und die verschiedenen Fahrzeuge. Aber eigentlich gefallen mir wirklich alle der von Retro-Prints der 1960er und 70er Jahre inspirierten Designs, sie sind auch zu süß, oder?
Macht doch bei unserem Gewinnspiel mit, vielleicht bekommt Ihr auch bald ein bisschen Farbe in eure Garderoben und Kleiderschränke! 🙂

Shoppen könnt ihr Maxomorra Kleidung u.a. hier.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Maxomorra!

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] wisst ja inzwischen, dass ich eine Vorliebe für skandinavische Marken habe (siehe auch hier oder hier) und das nicht ohne Grund: Viele Hersteller haben sich schon länger auf fröhlich bunte, […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.