Wandern-Steinernes-Meer-Lech-Sommer

Goldener Berg

Ein spannendes Naturerlebnis und ein erholsamer Aufenthalt für Kind und Kegel …

… wobei es sich beim „Kegel“ in diesem Fall um unseren Hund handelt, sind nicht immer leicht unter einen Hut zu bekommen. Wir haben im „Goldenen Berg“ in Oberlech die perfekte Urlaubsdestination für alle Bedürfnisse gefunden. 

Das Haus besticht gleich durch seinen klaren, alpinen Charme. Die Kids finden ihr Revier im freundlichen Kiddy Club, wo im Sommer und im Winter, Animateure für Spiel und Spaß, bei In- und Outdoor-Aktivitäten, sorgen.

Jedem das Seine

Bedeutet für den einen Erholung, sich mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnen zu lassen und die Natur bei gemütlichen Spaziergängen zu genießen, möchte der andere die kostbarsten Wochen des Jahres endlich für ein Entgiftungsprogramm nutzen oder sein Mountainbike auspacken und vielleicht den einen oder anderen Gipfelsieg feiern.

Zudem kommt noch: Was für die Großen interessant ist, ruft beim Nachwuchs oft nur ein müdes Gähnen hervor oder Bello & Co stehen gar nicht auf der Gästeliste.

Familienurlaub mit Hund: Vierbeiner sind im Hotel Goldener Berg willkommen!

Familienurlaub mit Hund: Vierbeiner sind im Hotel Goldener Berg willkommen!

Im Westen Österreichs, im „Goldenen Berg“ in Oberlech, ist man auf 1.706 m Seehöhe, jedoch für alle Anliegen bestens gerüstet. Hier findet man gelebte Gastfreundschaft und weiß, wie man Zwei- und Vierbeinern einen unvergesslichen Aufenthalt bereitet. Der herzliche Empfang der Gäste macht nämlich vor deren treuen Begleitern nicht halt: Im Zimmer wartet eine eigene Hundedecke, samt Napf – natürlich fehlen die Leckerlis nicht – und am Eingang gibt es eine Waschgelegenheit für die Hunde.

Natur pur & Wanderspaß

Direkt vor der Haustür lädt die imposante Bergwelt geradezu zum Bewegen an der frischen Luft ein. Egal, ob man sich auf eigene Faust auf den Weg macht, oder an einer vom Hotel organisierten Wanderung teilnimmt, die unberührte Natur lässt einen den Alltag rasch vergessen. Sogar die Kids entwickeln sich hier zu wahren Bergfexen.

Plätschernde Wildbäche, blühende Almwiesen, Kuhglockengebimmel und die Pfiffe der Murmeltiere sorgen für ungetrübte Stimmung. Rasten und Kräfte tanken kann man am besten bei einer zünftige Almjause. Hier kann man sich auf den Sonnenterrassen zurücklehnen, die Aussicht genießen und vielleicht auch schon die Tour für den nächsten Tag planen – mit etwas Seilbahnunterstützung rücken sogar die Gipfel in greifbare Nähe.

Relaxen im Familienurlaub: Am Goldenen Berg haben Groß und Klein ihren Spaß

Relaxen im Familienurlaub: Am Goldenen Berg in Oberlech haben Groß und Klein ihren Spaß

Nach einem Tag in der beeindruckenden Natur treffen wir müde, aber zufrieden, wieder im Hotel ein. Jetzt tauchen wir gerne in den Quellwasser-Pool und lassen im sprudelnden Außenbecken noch einmal die majestätische Bergkulisse auf uns wirken. Während die Kids noch herumplanschen, bringt eine „Wadlmassage“ unsere müden Beine wieder auf Vordermann.

Entsäuern – nach der Methode von Dr. Töth – ist für den nächsten Tag angesagt: Mit einem Basen-Körperpeeling, einem ausleitenden Basen-Vollbad und einem Basenmantel hoffen wir, die Folgen der Sünden das Alltags ein wenig zu mildern.

 

 

Ausflugs-Tipps in Oberlech

Spaß für die ganze Familie

  • Aussichtsreich: Flühenweg – ein herrlicher Rundweg mit schönen Aussichten auf Lech.Tipp: Es gibt eine Grillstelle am Weg, also Würstchen und Feuerzeug einpacken!
  • Kinderwagentauglich: Lechuferweg – gemütlicher Spazierweg entlang des Lechs.Tipp: Kneipp-Anlage und Waldschwimmbad (25 °) laden hier zum Verweilen ein! Grillstelle
  • Detektive gefragt: Grüner Rätsel-Ring – 14 Stationen führen auf die Rud-Alpe. Mit dem „unmöglichen Arbeitsbuch“ können die Kids am Weg dorthin Rätsel lösen. Und unbedingt noch Zeit für den Streichelzoo am „Muxlhof“ einplanen. Tipp: Arbeitsbuch im Tourismusbüro oder in der Unterkunft erhältlich. Ersatzhose einpacken, denn auf der Rud-Alpe gibt es einen Wasserspielplatz.
  • Natur- und Kulturerlebnis: Auf den Spuren der Walser am Tannberg – wunderbare Tour über Bergwiesen mit Schnittlauchfeldern. Tipp: Im Wang-Hus, dem ältesten Haus von Lech, wartet im Kuhstall eine Ausstellung.
  • Fossilien hautnah: Geoweg Rüfikopf und Steinernes Meer – Geologische Sehenswürdigkeiten laden auf eine unvergessliche Zeitreise ein. Man sieht unterschiedliche Gesteinsschichten und beeindruckende Fossilien. Tipp: Broschüre gibt’s im Tourismusverband oder an der Bergbahn Rüfikopf
  • Löcher statt Berge: Naturschutzgebiet Gipslöcher – einzigartige Dolinen, die größte mit einem Durchmesser von 100 m. Tipp: auch für Pflanzenfreunde interessant – bis zu 10 verschiedene Orchideenarten!

 

 

Fotos: beigestellt

1 Antwort

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *