Heidi Klums zweites Zuhause: Die Laufstege dieser Welt

Not Heidi´s darling

Diät? Nein danke.

Ich hatte eigentlich gehofft, dass ich einen Beitrag wie diesen nicht extra schreiben müsste und war überzeugt, dass ich in meinen Beiträge zum Thema „Fitter werden / Wohlfühlgewicht erreichen“ (HIER und HIER) ganz gut erklärt hätte, worum es mir geht: Ich möchte fitter werden, meine Kondition verbessern bzw. überhaupt mal sowas wie Kondition haben. Nie und nimmer wollte ich Diäten anpreisen oder sagen, dass man sich nur dünn(er) gut fühlt – das würde ich mir nie anmaßen und es stimmt auch einfach nicht. Ich denke, dass jeder Mensch für sich definieren sollte, was „Wohlfühlgewicht“ bedeutet. Das kann bei Euch Lesern weder ich, noch sollten es andere oder gar Promis wie beispielsweise Heidi Klum festlegen oder beeinflussen.
Es ist mir wichtig, hier Stellung zu beziehen, weil es doch einige Nachrichten und Kommentare gab, die mir das Gefühl gaben: So klar ist mein Ziel wohl doch nicht allen LeserInnen.

Mir schreibt keiner was vor. Auch nicht Heidi!

Ich persönlich möchte niemandem vorschreiben, was unter „Normalgewicht“ verstanden wird. Ich für mich hab einfach gemerkt, dass ich nicht mehr zufrieden mit Kondition und Gewicht war und das möchte ich ändern. ABER: Mit Spaß und Genuss! Ich halte nämlich überhaupt nix von Cheatdays, „Abnehmshakes“ und irgendwelchen Programmen, die dann nur zu Jojo-Effekten führen. Mir geht es auch nicht darum, möglichst schnell möglichst viel abzunehmen, sondern einfach um einen gesunden, fitten Lebensstil. Doch ich stimme zu, dass Frauen heutzutage suggeriert wird, sie müssten perfekt sein und speziell was unsere Figur angeht, haben wir durch Photoshop, Handyfilter etc. sowieso schon längst verzerrte Wahrnehmungen. Zusätzlich zeigen Heidi Klum, Angelina Jolie und all die Victoria´s Secret Models vor: Man kann auch nach einer Schwangerschaft blitzschnell wieder rank und schlank sein. Da kann Frau schonmal Komplexe kriegen … 🙁

Fit werden & Spaß haben

Genau diese Unterübrschrift war auch schon Teil eines meiner vorhergehenden Beiträge und sie verdeutlicht so gut, worum es mir geht. Wer meine Beiträge gelesen hat, der weiß hoffentlich, dass es überhaupt nicht um Diät geht oder darum, wie ein Nachwuchsmodel auszusehen. Ich finde es sogar ganz schlimm, wenn Mütter sich nach der Geburt unter Druck gesetzt fühlen, sofort wieder schlank zu sein oder wenn junge Mädchen beim Schauen von „Germanys next Topfmodel“ vermittelt bekommen, dass auch sie bereits hungern müssten, um schön zu sein und begehrt zu werden. Das stimmt NICHT und das Gute: Ich muss Heidi nicht gefallen! 😀
Mein Ziel ist, mich wieder wohl in meiner Haut zu fühlen, mich sportlich mehr auszupowern und bewusster/abwechslungsreicher zu kochen. Und wenn ich Sachen, die mir helfen, fit zu werden, auch an Euch verlose, sehe ich nichts Schlechtes darin. Ihr auch nicht, oder? 😉

 

 

 

 

Fotocredits: Pexels.com

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *