cora happy ware

Mamas starten durch!

Ökologische Kleidung in wunderschönen Designs, die unter fairen Bedingungen hergestellt und von Müttern, die ihre Zeit frei einteilen können, vertrieben wird – klingt zu schön, um wahr zu sein, oder?!

lisi_senza_sfondo_1

Ein Kind zu bekommen, stellt nicht selten das ganze Leben auf den Kopf. Für ein Paar sowieso, besonders aber für Frauen. Viele Mütter orientieren sich während ihrer Babypause neu und starten (nochmal) so richtig durch. Eine dieser Mütter ist Elisabeth Tocca, die ein eigenes Label gegründet hat und mit ihrem Start-Up CORA Happywear ökologische Kleidung produziert.

  • Frau Tocca, seit wann gibt es CORA Happywear und wie kam es dazu?

    „Die Geburt meiner ersten Tochter veränderte mein Leben radikal. Ich lernte die größte und bedingungsloseste Form der Liebe kennen. Vom immer unterwegs sein, zum vielen Arbeiten und immer einen leeren Kühlschrank haben, wurde mein Leben sesshafter, kaum noch Zeit zum Telefonieren mit den Freundinnen und immer einen vollen Kühlschrank…nicht nur voll, sondern auch „selektiv“ voll!)  Die Geburt meines Sohnes Luis gab meinem
    schlummernden Gen der Selbstständigkeit einen Anstoß. Den Wunsch, meine eigene Firma zu haben, in der ich meine Vision des Unternehmerseins leben konnte, habe ich lange mit mir herumgetragen. Bis schließlich die richtige Geschäftsidee an einem Weihnachtsabend im Jahre 2013 kam. Im Sommer 2013 habe ich dann nachausführlichen Recherchen gesagt: Jetzt oder nie! Und so wurde CORA im Jänner 2014 operativ.“sweater-julia-_pan

  • Verraten Sie uns, was Sie davor beruflich gemacht haben?

    „Ich habe 15 Jahre lang in der Privatwirtschaft gearbeitet. Lange Zeit war ich Marketing Manager einer Marke der Dr. Schär Gruppe im Bereich glutenfreie Lebensmittel und zuletzt Brand-Manager bei Salewa – Bergsportartikel aus Südtirol.“

  • Was ist das Besondere an CORA Happywear?

    „Wir produzieren nachhaltige Bekleidung für Babys, Kinder und Frauen aus innovativen Materialien wie Eukalyptus Faser, Bambus, regenerierter Wolle und Biobaumwolle. Unsere Produktionsstätten sind im Mittelmeerraum also Italien, Griechenland und in der Türkei. Unsere Besonderheit ist unser Vertriebsmodell. Das heißt wir bieten Frauen bzw. Müttern, aber auch Männern, die Möglichkeit unsere Produkte zu Hause in Form von exklusiven Home Shopping Events zu verkaufen. Jede CORA Verkäuferin oder Lifestylerin – ja, wir bieten schlussendlich einen Lebensstil an – bekommt von uns ein Kollektions-Musterset und einen personalisierten CORA Onlineshop und kann ihre kleine Modeboutique ohne Investitionen überall betreiben. So haben Frauen/Mütter die Möglichkeit einen flexiblen (Zusatz)verdienst zu generieren, der sich auf Ihre Anforderungen ausrichtet.“

  • Gibt es ein Produkt, das besonders beliebt ist oder das Sie gerne hervorheben möchten?

    „Im Moment habe ich mehrere Lieblingsprodukte. Ich möchte angefangen von unserer Eukalyptus Unterwäsche für Kinder (Mädchen / Jungs), die wir seit diesem Herbst auch für Frauen haben – weich, thermisch und antibakteriell – zu unseren Joga Eukalyptus Hosen Matilda für Frauen nichts missen. Mein Lieblingsteil aber ist die Strickjacke Heidi aus regenerierter Wolle, die ich und meine Tochter stolz zusammen tragen!“

  • Sind Ihre Kinder auch an der Entstehung und am Design neuer Produkte beteiligt?

    „Klarerweise sind sie an vorderster Front dabei und außerdem eine sicher kritischsten und filterlosesten Mitwirker. Unbezahlbar 😀 !“t-shirt-longsleeves-emil_cam

  • Kann man sich bei Ihnen Einzelstücke anfertigen lassen?

    „Ja wir haben ein kleines Personalisierungsprojekt in Zusammenarbeit mit einer Sozialgenossenschaft aus Bozen. Dort kann man sich auf unserer Homepage einen Artikel aussuchen und diesen nach eigenem Geschmack mit Initialen, Zahlen, Figuren und Formen personalisieren lassen.“

  • Sie bzw. Sie und Ihr Team sind aktiv auf Instagram, Facebook & Co. - ist der direkte Kontakt zu bzw. Austausch mit Kunden Ihrer Meinung nach wichtig?

    „Der direkte Austausch ist sehr wichtig. Es gibt nichts frustrierenderes, als wenn man alleine in eine Richtung spricht … “

  • Es ist alles andere als einfach, Familie und Job unter einen Hut zu bekommen. Ihr Geheimtipp?

    „Der Tipp ist, dass wenn man das was man macht gerne und mit Leidenschaft macht, dann braucht es kein Geheimrezept. Denn das ist das Rezept.“

  • Wie sieht Ihre Zukunftsvision aus, wovon träumen Sie?

    „Ich möchte mit CORA vielen Frauen die Möglichkeit geben eine flexible neue Form des Mikro -Unternehmertums zu schaffen und – das habe ich noch nicht erwähnt – mit jeden verkauften Teil  von CORA spenden wir einen Teil fix an ein Adoptionsprojekt auf Distanz im Senegal, wo wir Kinder in die Schule schicken… Ja, irgendwann möchte ich mich auf diesen Part des Projektes konzentrieren…“cora happy ware

  • Abschließend interessiert uns natürlich noch, weshalb Sie für Ihr Label den Namen CORA Happywear gewählt haben …

    „Mit 40 Jahren nochmals das eigene Leben so richtig auf den Kopf zu stellen, hat einiges an Mut gefordert. Cora kommt vom italienischen Wort „coraggio“, also Mut – und nur der Mut hilft uns aus unserer Komfortzone rauszutreten und Dinge zu bewegen …“

Na, habt Ihr Euch auch in die zauberhaften Styles von „CORA Happywear“ verliebt? Ich kann Euch verraten, dass ich auf Anhieb begeistert war und meine Kinder ihre Sachen lieben – mir kommt sogar vor, sie haben noch nie so anschmiegsam weiche, bequeme und angenehme Sachen angehabt. Im Video oben wird „supersoft“ als Besonderheit der Kleidung genannt und das kann ich nur bestätigen – schon beim Auspacken fühlt man, dass bei CORA hochwertige Materialien verwendet werden. Ihr wollt Euch auch überzeugen? Na so ein Zufall – wir dürfen zwei supersüße Stücke an Euch verlosen! 🙂 Hier findet Ihr weitere Infos sowie Einzelheiten zur aktuellen Kollektion: Website / FacebookInstagram

Fotos: © Cora Happywear

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *