kl-Lernen-in-den-Ferien

Lernen in den Ferien?

Tricks und Tipps, mit denen den Kindern die Vorbereitung auf das neue Schuljahr leichter fällt.

Die Sommerferien sind lang, die Kinder kommen aus der Übung und haben dann gar keine Lust mehr auf Schule. Was also tun, um Kinder wieder in Schwung zu bringen und spielerisch auf den Schulbeginn vorzubereiten?

Meine Kinder sind dazu meist nicht leicht zu motivieren, das muss ich zugeben. 😉 Daher lasse ich sie sie die Ferien erst einmal so richtig genießen. Gibt es keine ernsten Lernprobleme wie eine Nachprüfung im Herbst, genügt es vollkommen zwei Wochen vor Schulbeginn den Vorjahresstoff zu wiederholen.

Bei Volksschulkindern und Kindern der ersten Gymnasiumjahrgänge tut es gut:

  • Das Einmaleins bzw grundlegende Rechtschreibregeln aufzufrischen.
  • Wörter, die bekanntermaßen immer wieder falsch geschrieben werden, anzusagen.
  • Die Kinder einen Aufsatz über die Ferienerlebnisse schreiben zu lassen.

Mit weniger Widerstand seitens der Kinder ist zu rechnen, wenn das Lernen Spaß macht und spielerisch abläuft. Mein Tipp: Lernblocks verwenden. Gerade kleinere Kinder lieben es meist, die Rätselseiten auszufüllen und bemerken dabei oft gar nicht, dass das auch „Lernen“ ist. Meine jüngere Tochter war jahrelang ganz verrückt nach den lustig gemachten Übungsblocks, die ihr das Gefühl gaben, auch schon zu den Großen zu gehören.

Irgendwann entdeckte sie dann die Lernspiele für sich. Manche dienen in erster Linie der Förderung der Intelligenz, andere wieder fördern Kinder ganz gezielt in einzelnen Fachbereichen.

 

Lernspiele und Übungsblocks, die so richtig Spaß machen

Wir haben einige Tipps für Euch!

 

alfa_beta_LernspielAlfa Beta, www.piatnik.com, ab 8 Jahren

Ein buntes Durcheinander von Buchstaben lädt dazu ein, die richtigen heraus zu angeln und Wörter zu bilden. Aber Achtung: Mit den längsten Wörtern gewinnen die Mitspieler zwar, aber richtig geschrieben müssen sie auch sein! Beim „Fischen“ darf obendrein kein Buchstabe vom Haken purzeln.

 

kl-Sorgenfresser-Memo-(Schmidt-Spiele)-KopieSorgenfresser-Memo, www.schmidtspiele.de, www.sorgenfresser.com, ab 5 Jahren

Mit Saggo, Polli, Flint & Co wird das Gedächtnis trainiert. Wo haben sich die lustigen Sorgenfresser denn versteckt? Nach dem bekannten System von Memory werden die zusammen passenden Karten gesucht und hoffentlich gefunden.

 

978-3-401-41606-9Mein extrastarker Grundschulblock, www.arena-verlag.de, ab 6 Jahren

Ansprechend gemacht mit Themenbereichen wie erstes Lesen, Mengen erfassen, etc. Übungen auf der Vorder-, Auflösung auf der Rückseite des Blattes – so fällt die Kontrolle leicht. Unsere Kids fanden: Das macht Spaß!

 

41494Das kleine Einmaleins Domino, www.ravensburger.de, ab 7 Jahren

Wer kann anlegen? Dafür wird erst einmal gerechnet. Und zwar kreuz und quer durchs kleine Einmaleins. Wer „sanfter“ starten möchte, beginnt mit dem Legen von Einmaleinsreihen. Vorteil dieses Spiels: Es gibt drei Schwierigkeitsgrade.

 

41392Das große 1mal1 – Zaubertafel, www.ravensburger.de, ab 9 Jahren

Schreiben mit dem abwischbarem Filzschreiber, über die schwarze Fläche reiben und schon wissen Kinder, ob sie richtig gerechnet haben. Praktisch und immer wieder einsatzbereit.

 

Fotos: Pixabay.com, beigestellt

 

1 Antwort

    Trackbacks & Pingbacks

    1. […] nicht lernen möchte, hilft nichts. Und je mehr man sich als Elternteil bemüht, sein Kind zum Lernen zu bewegen, desto weniger will es das tun. Kennt Ihr das auch? Dann kommen die Lerntipps […]

    Einen Kommentar hinterlassen

    Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
    Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *