IMG_2318

Hasi-Ostertorte: einfach & gut!

So lecker kann eine Ostertorte schmecken: Meine Töchter haben sie selbst gebacken und verziert! Hmmmmm …

Ostern … Das heißt: Das Tortenrezept meiner Oma hervorkramen und den Kochlöffel schwingen. Heuer haben das meine beiden Töchter Juliette und Rosalie übernommen. Das Resultat kann sich sehen lassen: Aus doppelter Masse des Teiges sind sich eine leckere Torte und ein Kuchen-Hase ausgegangen. 🙂

Lecker und einfach: unsere Schokotorte für Ostern

Lecker und einfach: unsere Schokotorte für Ostern

Und weil der Schokoladentorten-Klassiker so einfach zuzubereiten ist und so gut wie immer gelingt, teilen wir das Familienrezept mit Euch! Vielleicht wird es ja auch Euer Lieblings-Tortenrezept! Meine Familie und ich lieben es, aber Achtung: Sind erst einmal Eier, Zucker und Butter gemixt, ist das Kosten verlockend. Kleine Leckermäuler greifen da gerne mit den Fingern in die Schüssel und schlecken zur Probe 🙂 . Na gut, so lange genug Teig für die Torte übrig bleibt …

Hmmm, ein köstlicher Schokokuchen-Hase!

Hmmm, ein köstlicher Schokokuchen-Hase!

Zutaten Schokotorte

  • 14 dag Butter
  • 14 dag Staubzucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 4 Dotter
  • 4 Eiklar
  • 14 dag weiche Schokolade
  • 11 dag glattes Mehl
  • 1/4 Packerl Backpulver
  • Deko: Rollfondant, Marzipankarotten, Schokoladenbananen-Hasen, Zuckereier nach Wahl

(für eine Torte eineinhalb Massen zubereiten)

Zubereitung

  •  Butter, Zucker, Vanillezucker und Dotter flaumig rühren
  • Schokolade in einem Topf am Herd weich werden lassen und zur Masse hinzufügen
  • Backpulver und Mehl vermischen und mit einem Kochlöffel einrühren
  • Eiklar zu festem Schnee schlagen und vorsichtig unterheben (mit dem Kochlöffel)
  • Tortenform mit Butter fetten und Teig einfüllen
  • Ca 1 Stunde bei 175 Grad backen
  • Nach Wunsch dekorieren, wir haben Rollfondant und Marzipankarotten verwendet

 

FOTOS: familienschatz

 

3 Antworten
  1. Anna says:

    Wollte den Kuchen nachmachen, aber die Schokolade bzw. Mengenangabe fehlt bei den Zutaten komplett?! Bitte könnt ihr das ergänzen. Danke!

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Idee für übrige Schokolade wäre sonst auch noch Marions Schokokuchen, dessen Rezept sie Euch HIER verraten hat – der schmeckt immer! […]

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *