Gesundes, kostengünstiges Getränk für heiße Tage

Rezepte für Mamas

Mahlzeit, Mami! Ernährungstipps und tolle Rezepte für Schwangere und Stillende.

„Schon vor der Empfängnis ist Ernährung wichtig – ausreichend Folsäure schützt das Kind“, betont Ernährungsexpertin Dagmar von Cramm zum Thema Essen in der Schwangerschaft und Stillzeit. „In den weiteren Monaten kann Ihr Essverhalten kindliche Anlagen formen. Beim Stillen verbessert Ihre Ernährung die Startchancen fürs Kind und schützt Sie vor Mängeln.“

Buchtipp: Gesunde Ernährung für Schwangere

Buchtipp: Gesunde Ernährung für Schwangere

Grund genug für Mamis, rechtzeitig auf eine gesunde Ernährung zu achten. Selbst den Kochlöffel zu schwingen zahlt sich für Schwangere und Stillende aus und mit den leckeren Rezepten, die von Cramm in ihrem Buch „Richtig essen in Schwangerschaft und Stillzeit“ vorschlägt, macht es auch Riesen-Spaß.

Soll man in der Schwangerschaft wirklich für zwei essen? Die Ernährungsberaterin sagt nein, das ist ein Ammenmärchen. Denn: „Von Übergewicht geht eine größere Gefahr für Mutter und Kind aus: Mangel, also Untergewicht, ist bei uns eher selten. Wichtig ist es, vollwertig und regelmäßig zu essen: Fünf Mahlzeiten am Tag sind jetzt ideal. Vor allem sollten Sie nicht ständig Junk Food snacken!“ Eine Mama, die sich gut ernährt, gibt dem Kind in ihrem Bauch über die Plazenta alles, was dieses für sein Heranwachsen braucht.

Vernunft ist auch bei Heißhunger-Attacken in der Schwangerschaft gefragt. Von Damm meint dazu: „Endlich alles essen? Einspruch! Ihr Geschmack kann sich verändern und Sie entwickeln vielleicht Heißhunger (Pica) oder Gelüste entwickeln sich – trotzdem sollten Sie Maß halten und vernünftig sein.“

Gesundes, kostengünstiges Getränk für heiße Tage

Gesundes, kostengünstiges Getränk für heiße Tage

Melissen-Kräuterwasser

Ein herrlicher und obendrein gesunder Durstlöscher (nicht nur) für Schwangere und Stillende! Gerade jetzt ist es wichtig, reichlich Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Am besten noch vor dem Aufstehen eine Tasse Kräuter-Tee trinken, damit kann man Morgenübelkeit vorbeugen. Aber auch Melissen-Kräuterwasser ist ideal, um sich auf den Tag einzustimmen.

  • Einfach zwei bis drei Stängel Melisse, etwas Schale von einer Bio-Zitrone (Achtung: nur unbehandelte Schalen verwenden!) waschen und mit einem Liter Wasser in einen Krug geben.
  • Kühl stellen und nach circa 30 Minuten genießen!
  • Variante: Statt Melisse Basilikum verwenden. Dieses wirkt in der Schwangerschaft krampflösend und beruhigend, in der Schwangerschaft fördert es die Milchsekretion.
Die einfach zu kochende Suppe stärkt Schwangere und Stillende

Die einfach zu kochende Suppe stärkt Schwangere und Stillende

Hühnerkraftsuppe auf Vorrat

Praktisch zum Selbst-Vorkochen oder Bekochen-Lassen: Rezept für eine gesunde und kräftigende Suppe. Schon unsere Omas wussten: Ein selbst gemachtes Hühnersüppchen kann Wunder wirken, wenn man so richtig Kraft braucht.

  • Ca. 800g Hühnerflügel und -unterschenkel mit Salz, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Bockshornklee in einen Topf geben, mit 2 Litern Wasser bedecken und ca. 30 Minuten kochen.
  • Suppengrün waschen und kleinschneiden, in die kochende Suppe geben
  • Gewürze, Petersilienstängel und Hühnerteile aus der Suppe entfernen, Fleisch von den Hühnerteilen auslösen und der Suppe beigeben, mit 1 – 2 EL Orangenmarmelade und Petersilie würzen.
  • Suppe abkühlen lassen, portionsweise in Gefrierboxen oder -beutel füllen und einfrieren. Nach Bedarf auftauen, wärmen und mit Suppeneinlage genießen!
Rasch gekocht und köstlich: Rezepttipp für die ganze Familie

Rasch gekocht und köstlich: Rezepttipp für die ganze Familie

Gemüse-Frittata

Vegetarisches Gericht mit jeder Menge Eiweiß, versorgt Mama und Kind mit Vitaminen B, D und A, sowie Ballaststoffen. Warm oder kalt ein Genuss!

  • 1 Bund Petersilie hacken und mit 100g Naturjoghurt , Salz und Pfeffer mischen
  • 1 Zwiebel, 400g Champignons, 300g Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden
  • 1 EL Rapsöl in Pfanne erhitzen, Kartoffeln 5 Min. braten, Zwiebeln 5 Min. mit braten. Alles aus der Pfanne nehmen, Champignons salzen, pfeffern, braten bis sie kein Wasser lassen. Mit Kartoffeln mischen.
  • 4 Eier mit Salz, Pfeffer, 1 TL Curry verquirlen, Öl erhitzen, die Hälfte Ei hineingießen und stocken lassen. Dann Kartoffel-Pilz-Mischung beigeben, restliches Ei darauf geben und 10 Min. backen. Ab und zu rütteln, damit nichts ansetzt. Mit Hilfe eines glatten Deckels wenden, kurz bräunen, mit Dip servieren.
  • Varianten: Statt Pilzen kann man auch Zucchini, Paprikastreifen oder Spargel verwenden.
  • Kräuter-Tipp: Petersilie regt die Durchblutung des Unterleibs an, also reichlich essen, wenn der Entbindungstermin überfällig ist.

 

 

Fotos: © Coco Lang

0 Antworten

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *