lebkuchen2

Erster Advent

Unglaublich, dass nun bald schon wieder der letzte Monat des Jahres anbricht. Die Zeit mit Kindern verfliegt meines Erachtens noch mehr als sie es sowieso schon tut und so freue ich mich, dass der Dezember ganz viele Gelegenheiten bietet, um Erinnerungen zu schaffen.

Denn in welchem Monat gibt es geballt soviel Tradition, soviele Festlichkeiten und soviele Besonderheiten auf einmal zu erleben?! Wir jedenfalls haben neben Adventkranz und Krippe basteln natürlich auch gebacken.

Ich muss aber zugeben, dass ich weder Zeit noch Muße hatte, komplizierte Teige vorzubereiten bzw. dosenweise Sorten mit den Kindern zu backen. Denn die beiden sind mit zwei und vier Jahren zwar natürlich ganz wild darauf, alles selbst zu machen, haben aber wie fast alle Kleinkinder relativ wenig Geduld und sind schnell frustriert, wenn beispielsweise Teig kleben bleibt oder die Formen sich nicht so schön ausstechen lassen, wie sie es gerne hätten.

lebkuchen1

Manchmal sind die einfachsten Rezepte die besten!

Daher habe ich es mir leicht gemacht und für unseren Backnachmittag einen gelingsicheren Lebkuchenteig vorbereitet – der geht wirklich schnell, duftet und schmeckt sehr, sehr lecker und eignet sich super, um von Kindern ausgestochen zu werden. Ich hab dann auch bewusst nur drei größere Formen hingelegt (Stern, Kreis, Herz) und der kleine Panda und das Zuckermädchen hatten total viel Spaß beim Ausstechen und waren extrem stolz, dass sie zwei Bleche mehr oder weniger alleine gebacken haben. Lustigerweise wollten sie den Zuckerguss und die Deko dann auch gar nicht auf alle Lebkuchen streichen bzw. streuen, weil ihnen die Lebkuchen pur am besten schmecken …

Wenn Ihr auch Lust habt, mit Euren Kindern zu backen, kann ich Euch das folgende Rezept wirklich empfehlen! Sogar mein Mann, der sonst nie nascht, isst diese Lebkuchen und das werte ich wirklich als Kompliment! 😉

Saftiger Lebkuchenteig (Menge reicht für ca. 2 Backbleche)

Zutaten:

– 50 dag Roggenmehl
– 50 dag Rohrzucker
– 4 Eier
– 10 dag warmer Honig
– 1 TL Natron
– Je 2 Messerspitzen Zimt / Nelken / Neugewürz (oder fertige Lebkuchen-Gewürzmischung nach Geschmack!)
– Abgeriebene Schale von einer Bio-Zitrone

Zubereitung:
– Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig vermischen und zu einer Kugel formen
– Teig kann sofort verwendet werden!
– Ausrollen, ausstechen oder zu gewünschten Keksen formen
– Kekse bei 150 Grad (Heißluft) ca. 10-15 Minuten backen
(Vorsicht: Der Teig ist noch weich, wenn er aus dem Ofen kommt und wird erst beim Auskühlen härter!)

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] haben bisher genau vier Sorten Kekse gebacken, unsere geliebten Lebkuchen, Vanillekipferl, Butterkekse und Kokoskugerl. Und ich habe ehrlichgesagt weder Zeit noch Lust auf […]

Einen Kommentar hinterlassen

Willst Du an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Deinen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *